wohndesigners

Bewegender Style

Eine neue Ära des Bewegtsitzens läutet aeris mit oyo ein: Das Premium-Sitzmöbel, designed by Martin Ballendat, bewegt mit stylischem Schwung.

 

oyo von aeris punktet mit seinem Design by Martin Ballendat und bewegendem Sitzkomfort. © aeris

oyo von aeris punktet mit seinem Design by Martin Ballendat und bewegendem Sitzkomfort. © aeris

The Art of Swinging lehrt aeris mit oyo und sorgt mit dem coolen Stuhl für Stil, Style und Action beim Sitzen. Die Innovation des Marktführers für Bewegtsitzen und Macher von swopper & Co erweist sich als Stil-Ikone aus einem Guss: Mit kühnem Schwung bittet oyo zu Tisch, sein Design ist außergewöhnlich wie einladend, er wippt, schwingt und schaukelt, lädt zu vielen verschiedenen Sitzpositionen ein und ist selbst überall daheim – in stilvollen privaten vier Wänden wie im repräsentativen Besprechungsraum und der edlen Lounge.

 

Organisch – dynamisch

eyecatcher und Wohlfühlplatz, Objektstuhl und Smartchair zugleich, entstand der shooting star unter den Premium-Sitzmöbeln dabei in kreativer Zusammenarbeit mit niemand Geringerem als Martin Ballendat. Dem international tätigen und vielfach prämierten Design-Chef von DESIGN BALLENDAT, der seit über 15 Jahren auch als Dozent für Design in Salzburg und Graz wirkt, gelang bei oyo eine dynamische, zeitlose Gestaltung, verbunden mit einzigartigen Funktionen. Sitzfläche und Lehne sind organisch aus einem Stück geformt, der Fuß aus glanzverchromtem Stahl korrespondiert elegant mit dem Design der Schale und der Stuhl ist perfekt ausbalanciert.

 

„oyo ist etwas Neues. Etwas Besonderes.“ (Martin Ballendat)

 

Stilvoll, stylisch, dynamisch: oyo punktet mit organischer Form und funktionalem Design. © aeris

Stilvoll, stylisch, dynamisch: oyo punktet mit organischer Form und funktionalem Design. © aeris

Alles außer gewöhnlich

Und es ist zweifellos ein besonderer Design-Wurf. „Seit geraumer Zeit beschäftige ich mich mit einer deutlichen organischen Verformung von Flächen für Sitzmöbel. Ich suche also Eigenständigkeit und Persönlichkeit für ein Möbel“, erläutert Martin Ballendat zur Entwicklung dieses Design-Highlights. „oyo ist etwas Neues. Etwas Besonderes. Ein Sattel- und Schalenstuhl zugleich. Eine selbstverständliche und doch außergewöhnliche Form, die man sofort versteht. Ich kann mich bequem anlehnen, aber ich kann auch nach vorne schaukeln. Ein intelligenter, bewegter Sitz. Das ist alles. Damit wird oyo zum beweglichen, dynamischen Arbeitsstuhl; oder zum vielseitigen Besprechungsmöbel; oder zum liebenswerten Universalstuhl daheim. Ästhetisch, mit warmer, sympathischer Oberfläche“, freut sich Ballendat über den neuen oyo von aeris, der ab März 2015 im Fachhandel erhältlich ist.

 

www.aeris.de

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: