wohndesigners

Prämiertes Design mit Plus

Mit einem besonderen Highlight geht die Ambiente 2016 in Szene: Dem Design Plus Award, der außergewöhnliche Top-Produkte ehrt und adelt.

 

Der Design Plus Award ehrt auf der „Ambiente 2016“ 27 Top-Produkte und –Produktserien. © Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Sutera

Der Design Plus Award ehrt auf der „Ambiente 2016“ 27 Top-Kreationen. © Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Sutera

Das gewisse Extra macht’s, hohe Gestaltungsqualität und beste Funktion zeichnen besondere Produkte aus.
Genau diese stehen auf der Ambiente 2016 von 12. bis 16. Februar in Frankfurt am Main in speziellem Rampenlicht. Denn mit dem Design Plus Award geht die internationale Leitmesse und weltweite Nummer 1 für Produkte rund um den gedeckten Tisch, Küche und Hausrat, Geschenkartikel, Schmuck, Wellness- und Fashionbedarf ebenso wie Dekorationsartikel, Wohnkonzepte und Einrichtungsaccessoires mit einem besonderen Highlight in Szene.
„Wir sind stolz, mit dem Design Plus Award seit über drei Jahrzehnten eine renommierte und unabhängig jurierte Auszeichnung für hervorragend gestaltete Konsumgüter zu vergeben. Auch in diesem Jahr sind wir begeistert von den innovativen und ästhetisch anspruchsvollen Produkten der Gewinner“, so Nicolette Naumann, Vice President Ambiente/Tendence.

 

Durch und durch international

Bei einer Sonderpräsentation während der Messe werden die Gewinner gezeigt. © Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Sutera

Bei einer Sonderpräsentation während der Messe werden die Gewinner gezeigt. © Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Sutera

Der begehrte und international anerkannte Award, der bereits seit 1983 von der „Initiative Form und Leben“, dessen Träger die Messe Frankfurt Exhibition GmbH und der Rat für Formgebung (Frankfurt) sowie der Deutsche Industrie- und Haldeskammertag (Berlin) sind, verliehen wird, steht für den hohen Gestaltungsanspruch wie die Innovationskraft der Aussteller und rückt diese einmal mehr ins globale Blitzlichtgewitter. Alle Aussteller der renommierten „Ambiente“ konnten dabei mit ihren Produkten teilnehmen, die zum Zeitpunkt der Messe noch nicht länger als zwei Jahre auf dem Markt sind, und so bewarben sich nicht weniger als 178 Unternehmen mit 418 Produkten und Produktserien aus 33 Ländern.

 

27 Gewinner

Die hochkarätige internationale Jury hatte damit die Qual der Wahl. Mit viel Sachverstand und Einsatz eruierten Gerrit Babtist (Bauhaus-Universität, Weimar), Ralf Böckle (selected – interior design, Frankfurt/Main), Katrin Cosseta (Interni, Mailand), Klaudia Hüls (DIHK: Deutscher Industrie- und Handelskammertag, Berlin), Andrej Kupetz (Rat für Formgebung, Frankfurt/Main), Michael Lenz (Heine/Lenz/Zizka, Frankfurt) und Wilhelm Seibel (mono GmbH, Mettmann) die Besten. Sage und schreibe 27 Produkte und Produktserien von 23 Firmen aus 9 Ländern prämierte die Jury.

 

Die ausgezeichneten Produkte begeistern mit besonderem Plus. © Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Sutera

Die ausgezeichneten Produkte begeistern mit besonderem Plus. © Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Sutera

Sonderschau

Die ausgezeichneten Top-Kreationen werden nun während der renommierten „Ambiente“ mit dem Design Plus Award geehrt sowie bei einer Sonderpräsentation in der Galleria 1, die von Petra Strickstrock/Raumansicht gestaltet wird, von 12. bis 16. Februar gezeigt. Die Schau erweist sich damit als attraktive Plattform sowie für die Besucher der internationalen Fachmesse als zusätzliche Inspirationsquelle.

 

Von Hightech everyday…

Denn die prämierten Produkte habe es in vielfältiger Weise in sich. Dass Konsumgüter ausgeklügelte und technisch hoch anspruchsvolle Produkte sein können, beweist beispielsweise das Unternehmen Eschenbach Porzellan mit „Inductherm“, einer Serie von Schalen aus Spezialkeramik, die über einen integrierten ferromagnetischen Boden und erstmals die Nutzung von Porzellan auf einem Induktionsherd ermöglichen
Auf Multifunktionalität setzt auch das australische Unternehmen Décor mit der Serie „Thermostone“, einer Kollektion farbiger Auflaufformen, die sich mit Kunststoffdeckeln luftdicht verschließen und somit sowohl im Kühl- und Gefrierschrank aufbewahren lassen wie auch Mikrowellen- und Geschirrspülmaschinen-tauglich sind.

 

Vielfältig und innovativ sind alle der insgesamt 27 prämierten Kreationen. © Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Sutera

Vielfältig und innovativ sind alle der insgesamt 27 prämierten Kreationen. © Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Sutera

… über edlen Stahl…

Cool und easy erweist sich auch „mono-softmesh“ von Mono, ein ganz spezielles Reinigungstuch aus Edelstahlringen. Ein besonderes Produkt aus Edelstahl hat aber auch Alessi mit „Opus“ am Start, eine sanft geschwungene Schale aus der Designfeder von Guido Venturini, die trotz ihrer Größe leicht und filigran erscheint.

 

… bis modernes Savoir Vivre

Mit Leichtigkeit überzeugte auch der Glasspezialist Riedel die Jury – und zwar mit der zehnteiligen Serie „Superleggero“, deren handgefertigte Gläser leicht und mit hauchdünnen Wandstärken sowie durch die Formgebung optimierten Weingenuss beeindrucken.
Ebenfalls durch eine besonders leichte Anmutung besticht das Wandregal „LYN“ von emform, gestaltet von kaschkasch, das durch seine clevere Aufhängung fast zu schweben scheint.

 

Absolut sehenswert

sind freilich alle ausgezeichneten Produkte. Werden mit dem Design Plus Award die Unternehmen Alessi, Bosign, Eagle Products Textil, Ebnat, emform, Eschenbach Porzellan Group, Fratelli Guzzini, höfats, Iwasaki Industry, JuliFoli, Kiboni, koziol >> ideas for friends, LSA International, Metallurgica Italo Ottinetti, mono, Nude, Palomar, Peppermint Products, Philippi, Riedel Glas, Robert Herder, The Decor Corporation und Villeroy & Boch geadelt, lockt der Designpreis wie auch die Sonderpräsentation mit einer Fülle an Kreationen mit dem besonderen Design-Plus.

 

ambiente.messefrankfurt.com

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: