wohndesigners

AUSTRIAN DESIGN PIONEERS in Milano

Der Salone del Mobile naht – und mitten im Designmekka mischt Österreich kräftig mit und auf. Volle heimische Design- und Kreativ-Power wartet mit „AUSTRIAN DESIGN PIONEERS“. Der Name ist Programm: Das Ausstellungskonzept ist ganz und gar dem Pioniergeist im Design gewidmet.

 

Mit der Schau „AUSTRIAN DESIGN PIONEERS“ steht in La Pelota heimisches Design im Rampenlicht. © Vasku&Klug

Mit der Schau „AUSTRIAN DESIGN PIONEERS“ steht in La Pelota heimisches Design im Rampenlicht. © Vasku&Klug

Fixtermin, Highlight und Hotspot – alles zugleich ist der Salone Internazionale del Mobile, der alljährlich im April Mailand zum Nabel der Designwelt verwandelt. Mittendrin statt nur dabei präsentiert sich auch Österreich von seiner innovativsten Design-Seite. „AUSTRIAN DESIGN PIONEERS“ ist dabei Thema und Motto der diesjährigen Österreich-Präsentation, deren Kick-off-Event vor kurzem in Wien einen Hauch des „Milano-Feelings“ versprühte und erste Einblicke bot. Vielbeachtet, sei sie eine „Trägerrakete, die wir jedes Jahr zünden“, so Mag. Karl Hartleb, stv. Leiter AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA, und mit der Präsenz bei „Salone“, EXPO 2015 und Triennale werde man „einen footprint im Mekka des Designs“ ablegen.

 

Kick-off für „AUSTRIAN DESIGN PIONEERS“. Mit dabei Andreas Klug (Vasku&Klug), Dr. Michael Berger (Wirtschaftsdelegierter WKO), Reanne Leuning (WKO Aussenwirtschaft), Karl Hartleb (WKO Aussenwirtschaft), Georg Emprechtinger (Vorsitzender der Österreichischen Möbelindustrie), Michael Vasku (Vasku&Klug). © WKO

Kick-off für „AUSTRIAN DESIGN PIONEERS“. Mit dabei Andreas Klug (Vasku&Klug), Dr. Michael Berger (Wirtschaftsdelegierter WKO), Reanne Leuning (WKO Aussenwirtschaft), Karl Hartleb (WKO Aussenwirtschaft), Georg Emprechtinger (Vorsitzender der Österreichischen Möbelindustrie), Michael Vasku (Vasku&Klug). © WKO Aussenwirtschaft Kreativwirtschaft

Starke Schau

Die Österreich-Ausstellung, die vom Architektenduo Vasku&Klug inszeniert wird. setzt jedenfalls ein großes Austria-Zeichen mitten in Mailand. Mit knapp 70 Ausstellern, davon 31 Designer und 32 österreichische Unternehmen sowie fünf Studierenden der Universität für Angewandte Kunst Wien, der TU Graz, der TU Wien und der New Design University St. Pölten ist der österreichische Beitrag zum diesjährigen „Salone“ beziehungsweise dessen Side-Programm „Fuorisalone“ so umfangreich und spannend wie nie zuvor. Mitten in Mailands Designviertel Brera wird in der renommierten Location La Pelota vom 14. bis 19. April 2015 österreichisches Design unter dem Titel AUSTRIAN DESIGN PIONEERS die Hauptrolle spielen. „Die Ausstellung ist dem Pioniergeist im österreichischen Design gewidmet“, so Walter Koren, Leiter der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA, die im Jahr 2010 die Ausstellung initiierte, seither kontinuierlich gewachsen ist und eine „eindrucksvolle österreichische Erfolgsgeschichte“ sei.

 

KILIAN. Design: Mathias Künzler. © Mathias Künzler

KILIAN. Design: Mathias Künzler. © Mathias Künzler

Plattform und „Imageimpuls“

Ebenso beeindruckend ist dabei der bunte Mix, den die Designausstellung zeigen wird. Es sei eine Rekordzahl an Teilnehmern und dabei Kreative aus allen Bundesländern mit von der Partie, so Reanne Leunig von der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA. Die österreichische Möbelindustrie wird mit neun Ausstellern bei der Österreich-Präsentation dabei sein. „Wir freuen uns sehr, dass sich auch eine Reihe führender Hersteller der Österreichischen Möbelindustrie als Austrian Design Pioneers in Mailand präsentiert und wir diese Ausstellung bereits zum sechsten Mal unterstützen. Sie ist eine ideale Plattform, um vor internationalem Publikum gemeinsam als Designnation aufzutreten“, so Dr. Georg Emprechtinger, Vorsitzender der Österreichischen Möbelindustrie und Geschäftsführender Eigentümer von TEAM 7, die Designausstellung sei ein „wichtiger Imageimpuls“,

 

Zeitgenössisches Design

SLIM Wood Collection. Hersteller: XTEC. Design: Wolfgang Pichler. © VITEO

SLIM Wood Collection. Hersteller: XTEC. Design: Wolfgang Pichler. © VITEO

Das Wort „Pionier“ hat dabei auf verschiedenste Weise besondere Bedeutung, doch nicht nur aus der Historie heraus, sondern vor allem mit festem Blick auf das Hier und Jetzt. Die Ausstellung AUSTRIAN DESIGN PIONEERS soll einen zeitgenössischen Überblick über die Neuerungen und Strömungen der österreichischen Kreativszene im Bereich Design aufzeigen, als Basis für die österreichischen Pionierleistungen von morgen. Beflügelt „neues Design“, hat nicht zuletzt die Auseinandersetzung mit dem Umgang mit Ressourcen das Designverständnis ebenso verändert wie die Individualisierung. „Design wird wieder als Invidivualgestaltung für einen Kunden anstatt für den Massenabsatz wahrgenommen“, so Designer Thomas Feichtner, der mit fünf Projekten an AUSTRIAN DESIGN PIONEERS teilnimmt.

 

Klares Ausstellungskonzept

Klare Struktur, straighter Look, viel Weiß – das Ausstellungskonzept von Vasku&Klug. © Vasku&Klug

Klare Struktur, straighter Look, viel Weiß – das Ausstellungskonzept von Vasku&Klug. © Vasku&Klug

Kann Österreich auf eine Reihe international erfolgreiche Designer und Designunternehmen stolz sein, zeigt die Präsentation in Mailand einen bunten Mix. Mit Vasku&Klug gestaltet erneut jenes Architektenduo die Ausstellung, das bereits bei der letzten Österreich-Designschau die kreativen Produkte gekonnt in Szene gesetzt hat. Heuer wollen und werden sie die Pioniere in einer großen Ausstellungshalle, so Michael Vasku, und meint dies wortwörtlich. „Mit der Ausstellungsgestaltung referenzieren wir auf die alten monumentalen Museumsgalerien und Glyptotheken“, so die beiden Gestalter und Kuratoren der österreichischen Designausstellung. Klar und übersichtlich sei die Gestaltung, der Fokus soll sich auf die Exponate richten. Es sei „eine sehr strenge, sehr klassische Präsentation“, so Vasku, mit sehr reduzierter Ausstellungsarchitektur, geprägt von einer klaren Struktur und viel Weiß, so dass die die Produkte ebenso wirken wie gut fotografiert werden können.

 

Umfassende Präsentation

Buchheimer. Design: Martin Breuer Bono. © Martin Breuer Bono

Buchheimer. Design: Martin Breuer Bono. © Martin Breuer Bono

Gestaltet wurde zudem ein feiner Katalog sowie eine umfangreiche wie übersichtliche Website, die nicht nur die diesjährige Ausstellung begleitet, sondern auch die letzten Präsentationen in Mailand mit ihren Ausstellern beinhaltet und damit ein umfassendes Bild zeichnet.

 

Hotspot & more

Zeigt sich die heimische Kreativszene also auch in diesem Jahr in bestem, vielfältigem Licht, in ihrer ganzen Fülle, Breite und Tiefe, begleiten zudem Events in der Top-Location La Pelota wie der Austrian Business Cocktail und die Austrian Design Party die Österreich-Ausstellung AUSTRIA DESIGN PIONEERS. Damit ist bereits jetzt klar: Es wird wieder heiß in Mailand, wenn der „Salone“ und insbesondere die österreichische Designschau ihre Türen öffnet. In diesem Sinne: Ciao, Milano!

 

designpioneers.advantageaustria.org

www.wko.at

 

Eine Ausstellung, 70 Aussteller, 86 Produkte – ein Einblick

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Bildershow ohne Anspruch auf Vollständigkeit!

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: