wohndesigners

Explosion heimischen Designs

Österreichisches Design steht einmal mehr voll und ganz im internationalen Rampenlicht: Mit der AUSTRIAN DESIGN EXPLOSION im Triennale-Museum in Mailand.

 

Die Ausstellung AUSTRIAN DESIGN EXPLOSION in Mailand ist eröffnet. © Laura Fantacuzzi & Maxime Galati Fourcade

Die Ausstellung AUSTRIAN DESIGN EXPLOSION läuft. © Laura Fantacuzzi & Maxime Galati Fourcade

Design „made in Austria“ ist ein besonderer Schatz, der nicht nur gut gehütet wird, sondern einmal mehr im globalen Blitzlichtgewitter steht. Denn mit der AUSTRIAN DESIGN EXPLOSION findet aktuell in Mailand eine Designausstellung statt, die wahrlich ihrem Namen gerecht wird und alle Grenzen sprengt.
Anlässlich der Beteiligung Österreichs an der EXPO 2015 präsentiert die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA im Triennale-Museum, einer der renommiertesten Designinstitutionen der Welt, noch bis 5. Juli 2015 die Schau.
Mit dabei sind Schlüsselbeispiele der österreichischen Design- und Technologielandschaft, gemixt mit Arbeiten aus anderen, verwandten Bereichen wie Architektur, Mode, Musik, Film und Kunst.

Gezeigt werden die Kreationen von 120 heimischen Unternehmen und Kreativschaffenden. © Laura Fantacuzzi & Maxime Galati Fourcade

Mit dabei: Kreationen von 120 heimischen Unternehmen und Kreativschaffenden. © Laura Fantacuzzi & Maxime Galati Fourcade

So bunt die Auswahl der Kreationen, so zeigt die Designausstellung auf ebenso vielfältige wie eindrucksvolle Art und Weise, wie der Einfallsreichtum österreichischer Unternehmen, kreativer Entrepreneure und Wissenschaftler dazu beigetragen hat, die Welt nachhaltiger, schöner und besser zu machen – vom Beginn der industriellen Revolution bis zum heutigen digitalen Zeitalter.

 

Rot-weiß-roter Faden

Dabei beeindruckt auch das Ausstellungskonzept und -design: „Das Ausstellungskonzept folgt drei verbindenden Hypothesen über österreichisches Design:

Beeindruckend sind Ausstellungsdesign wie Design-Mix. © Laura Fantacuzzi & Maxime Galati Fourcade

Beeindruckend sind Ausstellungsdesign wie Design-Mix. © Laura Fantacuzzi & Maxime Galati Fourcade

die Obsession, technische Lösungen für komplexe Probleme des Alltags zu finden; die Leidenschaft, die Grenzen der Anwendung außergewöhnlicher Materialien auszuloten und in der ästhetischen Praxis einen strengen Minimalismus gepaart mit Emotion oder augenzwinkerndem Humor zu verfolgen“, so Robert Punkenhofer, der Kurator der Ausstellung, der mit Initiativen auf der Schnittstelle zwischen Kunst, Design und Wirtschaft, wie etwa der Mursinsel Graz (2003), der Vienna Art Week (2006 – jetzt) und über 80 Ausstellungen internationales Renommee erlangte.

 

Design-Erlebnis hoch 120

Begleitet wird die Designausstellung von einer Soundkomposition von Thomas Wagensommerer und einem Experimentalfilm von Georg Eisnecker. © Laura Fantacuzzi & Maxime Galati Fourcade

Begleitet wird die Designausstellung von einer Soundkomposition und einem Experimentalfilm. © Laura Fantacuzzi & Maxime Galati Fourcade

Und die Ausstellung hat es in jeder Hinsicht in sich. Denn nicht nur die Fülle an Arbeiten von insgesamt 120 österreichischen Unternehmen und Kreativschaffenden, die gezeigt wird, beeindruckt, auch das spannende Ausstellungsdesign des 200 m² großen Schauraums, für das sich Architekt Dieter Spath von einer 3D-Explosionszeichnung aus der Automobilindustrie inspirieren ließ. Dieses ermöglicht, Design aus Österreich mit allen Sinnen im Triennale-Museum zu erleben.

 

Spannender Mix

Reicht die Liste an Ausstellern wortwörtlich von A wie Augarten bis Z wie Zumtobel, erwartet die Besucher bei der AUSTRIAN DESIGN EXPLOSION ein Feuerwerk heimischen Designs.

Die Ausstellung AUSTRIAN DESIGN EXPLOSION in Mailand läuft noch bis 5. Juli 2015 im Triennale-Museum in Mailand. © Laura Fantacuzzi & Maxime Galati Fourcade

Die Ausstellung AUSTRIAN DESIGN EXPLOSION in Mailand läuft noch bis 5. Juli 2015 im Triennale-Museum in Mailand. © Laura Fantacuzzi & Maxime Galati Fourcade

So befinden sich unter den Ausstellungsobjekten beispielsweise das solarbetriebene Wasserdesinfektionsgerät Wadi von Helioz oder auch das KTM Freeride E 2015, das weltweit erste voll entwickelte elektrische Offroad-Motorrad, gestaltet von KISKA, sowie Automobilteile der voestalpine aus pressgehärtetem Leichtbaustahl, das Klapprad VELLO oder ein Flugzeugmotor von BRP-Powertrain. Auch Klassiker wie der Thonet-Stuhl Nr. 14, eine Glasserie von Adolf Loos für Lobmeyr, Kreationen von Helmut Lang und die Sachertorte sind bei der Designausstellung präsent, die von einer speziellen Soundkomposition von Thomas Wagensommerer und einem Experimentalfilm von Georg Eisnecker begleitet wird.

 

Prädikat: Sehenswert

Nicht zuletzt dieser gelungene Mix macht die AUSTRIAN DESIGN EXPLOSION, die Rahmen der EXPO 2015 sowie der Internationalisierungsoffensive go-international, einer Initiative des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und der Wirtschaftskammer Österreich stattfindet, zum ganzheitlichen, rot-weiß-roten Design-Highlight in Mailand.

 

designexplosion.advantageaustria.org

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: