wohndesigners

Für feuriges Flair

Als heißer Hingucker entpuppen sich die Feuersäulen von „Feuerkultur“. Jedes ein Unikat, sorgen die funktionalen Kunstwerke „outdoor“ sowie als Sondermodell auch „indoor“ für besondere Stimmung.

 

Die „Feuersäule“ von „Feuerkultur“ sorgt in- wie outdoor für Ambiente und Flair. Foto: Feuerkultur GmbH

Die „Feuersäule“ von „Feuerkultur“ sorgt in- wie outdoor für Ambiente und Flair. Foto: Feuerkultur GmbH

Flackerndes Feuer ist ein Garant für idyllische Stimmung, spezielle Feuerstellen im privaten Garten oder im Objektbereich für gediegene, romantische Momente sind absolut en vogue. Feuersäulen, von Hoteliers mit Sinn für Ambiente bereits gezielt als Designelement eingesetzt, finden immer stärker auch im privaten Bereich Beachtung, zieren den Außen- oder flankieren der Eingangsbereich. Diesem Trend setzt die Feuerkultur GmbH, ein Schwester- betrieb der Wieser Wohnkeramik GmbH mit Hauptsitz im steirischen Gröbming und einer Niederlassung in St. Johann/Pongau sowie einem Flagship-Store in Wien, mit einem heißen eyecatcher die formschöne Krone auf. So ent- wickelte der Spezialist für Feuerkultur, Herbert Wieser, nach dem vielfach ausgezeichneten „Lodenofen“ nun gemeinsam mit einem lokalen Künstler eine stilvolle Feuersäule, die jeden Outdoorbereich optisch aufwertet sowie mit Sondermodellen auf Bioethanol-Basis in Innenbereichen für Ambiente-Momente sorgt. „Unsere Metallkunst Feuersäulen werten Freiflächen auf und bringen ein besonderes Flair in jede elegante Hotel-, Restaurant- oder Wohnumgebung“, so Herbert Wieser.

 

Ganz einfach wohlfühlen

Jede der künstlerisch verarbeiteten Säulen ist ein Unikat. Foto: Feuerkultur GmbH

Jede der künstlerisch verarbeiteten Säulen ist ein Unikat. Foto: Feuerkultur GmbH

Betrieben werden die Feuersäulen im Normalfall mit Gas, das unter anderem den Vorteil der einfachen Steuerung mittels Fern- bedienung mit sich bringt, in der Indoor-Variante kommen sie mit geeignetem Ethanolbrenner daher – und damit mit besonderem Wohlfühl-Effekt. „Feuersäulen mit Bioethanol vermitteln wohliges Ambienteund werten jeden Wohnraum auf“, verweist Wieser auf die positiven Emotionen des offenen Lichts, das mit Feuerkultur in edelster Form im In- und Outdoor-Bereich einzieht.

 

Leuchtende Unikate

So bestehen die kunstvoll gestalteten Feuersäulen im Basismodell aus einer Kombination von feinem Edelstahl und edel gerostetem Stahl, je nach Kundenwunsch können Modelle aber auch mit Blattgold oder anderen metallischen Oberflächen ausgestattet werden. Ist jede einzelne dieser künstlerisch verarbeiteten Säulen so wie so ein Unikat, kann jede Feuersäule als besonderes Asset auch mit individuellem „Branding“ wie dem Firmen-, Restaurant oder Hotel-Logo bestellt werden. „Mit dem Branding erhält jedes dieser edlen Meister- stücke eine ganz persönliche Note“, sagt Wieser nicht ohne Stolz auf den heißen Hingucker der Marke „feuerkultur“, die – ebenso wie der „Lodenofen“ – künftig über Feuerkultur-Shops im urbanen Bereich vertrieben werden sollen.

 

www.feuerkultur.at

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: