wohndesigners

Dreifacher Sitzkomfort

Eine Idee, ein Stuhl, eine Kollektion – PRO von Flötotto, designt von Konstantin Grcic, ist vom Sessel-Solitär zur vielfältigen Kollektion für den Privat- und Objektbereich erwachsen. Allen Modellen gemeinsam ist dabei ein besonderes Special: Der quasi „dreifache“ Sitzkomfort.

 

PRO von Flötotto (Design: Konstantin Grcic) ist von ursprünglich einem Stuhl zu einer ganzen Stuhl-Kollektion erwachsen. Foto: Flötotto

PRO von Flötotto (Design: Konstantin Grcic) ist von einem Stuhl zu einer Kollektion erwachsen. Foto: Flötotto

Aus einer Idee wurde eine Stuhl wurde eine Kollektion – so lässt sich die Entwicklungsgeschichte von PRO von Flötotto kurz und knapp beschreiben. Erstmals vorgestellt wurde der von Konstantin Grcic für Flötotto ursprünglich als Schulmöbel konzipierte Stuhl PRO zwar bereits Anfang 2012 auf der imm cologne in Köln, doch seither, in etwas mehr als einem Jahr hat sich viel getan. Denn das Möbel ist längst nicht mehr alleine, vielmehr ist inzwischen eine universell einsetzbare Kollektion erwachsen. Die Bandbreite an Modellen ist groß und in Verbindung mit hoher Funktionalität und lässigem Look möbelt PRO der Flötotto Systemmöbel GmbH den Privat- wie auch den Objektbereich richtig auf.

 

Special Sitzkomfort

Die Bandbreite an Modellen ist groß, allen Sitzmöbeln gemein ist der besondere Sitzkomfort. Foto: Flötotto

Die Bandbreite an Modellen ist groß, allen Sitzmöbeln gemein ist der besondere Sitzkomfort. Foto: Flötotto

Das Special dabei ist der besondere Sitzkomfort, der sich aus nicht weniger als drei Faktoren ergibt. Erstens ist die runde Sitzfläche fast wie die eines Hockers geformt, so dass sie den Körper nicht zwingend nach vorn richtet. Zweitens begünstigt die schmale Rückenlehne seitliche Bewegungen des Körpers. Drittens die ausgeprägte S-Form der Sitzschale im Rückenbereich als entscheidendes Moment für relaxtes Sitzen. So eröffnet der untere Schwung Bewegungsfreiheit und entlastet Rücken und Becken, gleichzeitig wirkt aber die dreidimensionale Verformung der Sitzschale stabilisierend, wodurch auch die Kunststoffschale ohne Zusatz von aussteifendem Fiberglas hergestellt werden kann. Für sanfte, gesunde Action sorgt zudem die nach hinten gewölbte Oberkante der Schale, die zum Wechsel der Sitzposition einlädt.

 

Gold für PRO

Damit wird PRO von Flötotto nicht nur den Ratschlägen von Medizinern gerecht, die immer wieder dazu anregen, sich auch während längerer Sitzphasen zu bewegen. Vielmehr erfüllte mit der von Konstantin Grcic kreierten Stuhlkollektion auch den Ansprüchen der hochkarätigen Jury des German Design Award 2014, unter anderem jenen der ökologischen Verträglichkeit, und erhielt den Gold Award der Kategorie „Home Interior“. Darüber hinaus wurde aber auch das neue Möbelsystem ADD von Designer Werner Aisslinger mit dem German Design Award 2014 ausgezeichnet. Aber das ist eine ganz eigene Geschichte.

 

www.floetotto.de

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: