wohndesigners

Auf neuen Wegen

Handwerkliche Tradition und neue Ideen vereinen „Die Kornberg Design Tischler“ in ihren Kreationen – aktuell zu sehen bei „HOLT“ in Graz.

 

Die Ausstellung „HOLT“ läuft aktuell in Graz. Gezeigt wird u.a. eine Outdoor-Kitchen aus der Produktserie HOLT. © CIS/Miriam Raneburger

Die Ausstellung „HOLT“ läuft aktuell in Graz. Gezeigt wird u.a. eine Outdoor-Kitchen aus der Produktserie HOLT. © CIS/Miriam Raneburger

Handwerk, Tradition und Innovation passen optimal zusammen, dies zeigen „Die Kornberg Design Tischler“. Gekonnt vereinen sie die drei keinesfalls konträren Gegensätze in raffinierten Kreationen, die derzeit bei der Ausstellung „HOLT – beyond tradition“, die – im Zuge des Designmonat Graz – noch bis 14. Mai im designforum Steiermark gezeigt werden. Neben klassischen, funktionalen Möbelstücken in skandinavisch-schlichtem Design wie Betten und Tische sowie ausgeklügelte, ästhetisch ansprechende Regalsysteme oder auch eine extravagante Outdoorküche finden sich dabei auch Skateboards, Humidore oder Lampen aus Tischlerhand – und die Idee, Möbelproduktion neu und „online“ zu denken.

 

Begeisterung: Eberhard Schrempf (CIS), Bernhard Lenz (Sprecher der Kornberg Design Tischler), Landesrat Christian Buchmann und Andreas Morianz (Stadt Graz) - v.l. © CIS/Miriam Raneburger

Begeisterung: Eberhard Schrempf (CIS), Bernhard Lenz (Sprecher der Kornberg Design Tischler), Landesrat Christian Buchmann und Andreas Morianz (Stadt Graz) – v.l. © CIS/Miriam Raneburger

Einfach anders

Überhaupt ticken die Kornberg Design Tischler anders. Sich auf die handwerkliche Tradition besinnen, aber nicht stehen bleiben, sondern sich weiterentwickeln und so lange dran bleiben, „bis es passt“, lautet das Credo der neun kreativen Tischlerbetriebe aus der Südoststeiermark. Neue Berührungspunkte zwischen dem Tischler und dem überregionalen Kunden wurden in der Entwicklungsarbeit gemeinsam mit dem Designstudio united everything gesucht und aus dieser Kooperation entstand das Label „HOLT“, das heute bereits 28 Produkte umfasst.
„HOLT ist ein Paradebeispiel für gelungene und gelebte Zusammenarbeit von produzierenden Betrieben und der Kreativwirtschaft“, so Eberhard Schrempf, Geschäftsführer der Creative Industries Styria und Veranstalter der Ausstellung.

 

Frische Ideen und…

Blicken die Kornberg Design Tischler über Grenzen und innovativ über den Tellerrand, haben sie sich ganz klar gedanklich auf neue Pfade begeben – bei der Wahl der Produkte ebenso wie bei völlig neuen Wegen der Produktion von „Möbeln on Demand“. Und sie haben sich Input von Kreativen wie dem Designer Rui Alves aus Portugal oder dem in Berlin lebenden Österreicher Franz Polzhofer geholt.

 

… außergewöhnliche Wege

Starkes Team, starkes Design: HOLT wurde von den Kornberg Design Tischlern mit dem Designstudio united everything entwickelt. © CIS/Miriam Raneburger

Starkes Team, starkes Design: HOLT wurde von den Kornberg Design Tischlern mit dem Designstudio united everything entwickelt. © CIS/Miriam Raneburger

Eine besonders innovative und zukunftsträchtige Möglichkeit spiegelt sich in der „Open Desk“-Serie wider, bei der eine Fertigungsdatei online verschickt wird und die Einzelteile des gewünschten Möbelstückes dann aus einer genormten Holzplatte weltweit mittels einer speziellen Fräsmaschine vom lokalen Produzenten ausgeschnitten und zusammengebaut werden können. Zeitgemäß, ist die südoststeirische Firma Gross dabei die allererste Tischlerei Österreichs, die solche „Möbel on Demand“ realisiert.
„Obwohl alle Betriebe die gleichen Maschinen haben und das gleiche Holz bearbeiten, hat jeder Tischler seine eigene Herangehensweise und Methode, die seine Persönlichkeit im Produkt widerspiegelt. Diese Persönlichkeit ist wichtig und muss im Produktdesign beachtet werden, da sich der Tischler in seinem Produkt wiedererkennen muss, um es mit Überzeugung produzieren und verkaufen zu können“, beschreibt das Designstudio united everything, das am Prozess mitgewirkt hat, die Vielfalt der ausgestellten Produkte.

 

Starkes Design

So überraschen die Kornberg Design Tischler mit dem gelungenen Mix aus Handwerkskunst und –können, innovativen Ideeninput und einzigartigen Kreationen für drinnen und draußen, für heute und morgen. „Die Kornberg Design Tischler zeigen welche Erfolge möglich sind, wenn man über die Grenzen hinaus denkt und handelt. Gemeinsam mit den Unternehmen im Bereich der Kreativwirtschaft tragen diese Unternehmer wesentlich dazu bei, dass die Steiermark mit einer Forschungs- und Entwicklungsquote von 4,8 Prozent zu einer der innovativsten Regionen in Europa zählt“, so Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann. Begeistert ist auch Wirtschaftsstadtrat Gerhard Rüsch: „Die präsentierten Konzepte stellen die Bandbreite der Möglichkeiten für Design-Innovationen dar und sind gleichzeitig Sinnbild dafür, dass Graz als UNESCO City of Design ein guter Boden für eine erfolgreiche Verschränkung von Unternehmen und Kreativwirtschaft und ein gut vernetzter Ausbildungsstandort ist.“

 

www.cis.at

www.die-kornberg-designtischler.at

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: