wohndesigners

Innovativ, intelligent, ausgezeichnet

Design ist ein echter Innovationsmotor und rückte mit dem interzum award: intelligent material & design 2013 einmal mehr ins internationale Rampenlicht. Im Rahmen der interzum Party wurden die Preisträger des Wettbewerbs gekürt, darunter auch österreichische Unternehmen und deren Produkte.

 

Die strahlenden Sieger des interzum award: intelligent material & design 2013, darunter gleich drei österreichische Unternehmen mit ihren Produkten. Foto: Koelnmesse

Die strahlenden Sieger des interzum award: intelligent material & design 2013, darunter gleich drei österreichische Unternehmen mit ihren Produkten. Foto: Koelnmesse

Mit einer richtig fetten Fete wurde die diesjährige interzum cologne eröffnet. Absoluter Stargast des Abends war dabei innovatives Design, das sich in verschiedensten Facetten zeigte. Rund 500 Hersteller, Designer und Marketing- entscheider waren zu diesem Event gekommen um dabei den Höhepunkt des alle zwei Jahre von der Koelnmesse in Kooperation mit red dot ausgerichteten interzum award: intelligent material & design im Rahmen der interzum Party am 12. Mai 2013 zu feiern: Die Ehrung der Preisträger. Insgesamt 200 Anmeldungen aus 16 Ländern verzeichnete der diesjährige Wettbewerb, der die besten Gestaltungen der internationalen Zulieferbranche der Möbelindustrie und des Innenausbaus kürt.

 

Live-Check

Gemeinsam mit den Designexperten Prof. Martin Beeh, Professor für Designmanagement an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Prof. Stefan Diez, Designer und Professor an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, und Prof. Dr. Peter Zec, red dot-Initiator und Senator des International Council of Societies of Industrial Design, entschieden der Geschäftsführer der Münchner designaffairs GmbH, Michael Lanz, und der niederländische Designer Dick Spierenburg über die eingereichten Arbeiten. Die Experten diskutierten und bewerteten jedes einzelne Produkt in einem intensiven Prozess live und vor Ort.

 

51 Auszeichnungen

vergab die aus renommierten Design-Experten bestehende Jury schlussendlich. 42 Mal wurde die Auszeichnung „Hohe Produktqualität“ für besondere Designleistungen in Form und Funktion verliehen. Neun Produkte wurden als „Best of the Best“ geehrt – eine Auszeichnung für Produkte, die mit ihrer heraus- ragenden und wegweisenden Gestaltung in Form und Funktion neue Maßstäbe in ihrer Branche setzen.

 

Ausgezeichnete Kreationen aus Österreich

Hier wie dort mischt Österreich kräftig mit: So überzeugten das Box-System „LEGRABOX free“ der Julius Blum GmbH mit Sitz in Höchst wie auch „Stepwood®“, eine Designplatte aus Massivholz, der Franz Kolar GmbH aus Brunn am Gebirge, die Experten-Jury und erhielten die Auszeichnung „Hohe Produktqualität“. An der als „Best of the Best“ prämierten Innovation „ProAkustik Akustikelemente“ war mit der Fritz EGGER GmbH & Co. OG aus St. Johann in Tirol, die dies in Kooperation mit der deutschen akustik plus GmbH & Co. KG kreierte, ebenfalls ein heimisches Unternehmen beteiligt.

 

Design im Rampenlicht

Die preisgekrönten Gestaltungen sind aber nicht nur dem 500 Personen starken Kreis an interzum Party-Gästen vorbehalten, sondern erobern auf der Messe selbst die große Bühne. Im Rahmen der Weltleitmesse der Möbelzulieferindustrie und des Innenausbaus in Köln werden sie in einer Sonderausstellung der Öffent- lichkeit vorgestellt, zudem sind die Siegerdesigns in der Online-Ausstellung unter www.interzum-award.de zu sehen.

 

www.interzum-award.de

www.interzum.de

www.red-dot.de

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: