wohndesigners

interzum award-Winner gekürt

Die interzum feiert ihr erstes Highlight – und zwar die Gewinner des interzum award 2017. Die Preisträger wurden soeben ausgezeichnet.

 

Die Gewinner des interzum award 2017 sind gekürt. © interzum award/Simon Bierwald

Alle zwei Jahre geht die interzum in Köln in Szene und mit der renommierte Messe auch der ebenso bekannte wie begehrte „interzum award: intelligent material & design“, der die besten Gestaltungen der internationalen Zulieferbranche der Möbelindustrie und des Innenausbaus kürt. So auch in diesem Jahr. Am 15. Mai 2017 wurden die Sieger während der Preisverleihung im Theater am Tanzbrunnen in Köln bekanntgegeben und geehrt. Das Event bildete somit den Auftakt der interzum, die von 16. bis 19. Mai 2017 in die Rheinmetropole lockt und die Vertreter der globalen Möbelzulieferindustrie zusammenbringt.

 

Red carpet für die Winner: Die Preisträger wurden bei der feierlichen Preisverleihung ausgezeichnet. © interzum award/Simon Bierwald

Globales Design-Potenzial
Der Erfolg spricht für sich: Bereits zum neunten Mal wurde der kostenfreie Designwettbewerb von der Koelnmesse in Kooperation mit Red Dot ausgeschrieben und zahlreiche internationale Aussteller der interzum haben sich auch heuer um das angesehene Branchenlabel beworben: Insgesamt 244 Einreichungen aus 28 Ländern verzeichnete der interzum award und dabei zugleich eine Zunahme der Diversifizierung und Internationalisierung. Mit ihrem hohen Qualitätsstandard bestätigten die Wettbewerbsbeiträge einmal mehr das große Potenzial der Möbelzulieferindustrie und dass der Wirtschaftsfaktor Design in der Branche etabliert ist und genutzt wird.

 

Fünf internationale Experten aus Design und Architektur bewerteten alle Wettbewerbsbeiträge. © interzum award/Simon Bierwald

Internationale Expertenjury
Diese wurden auch beim interzum award 2017 wieder von Profis unter die Lupe genommen. Fünf angesehene und unabhängige internationale Experten aus Design und Architektur haben sämtliche Wettbewerbseinreichungen geprüft. Live und vor Ort in den Räumen der Koelnmesse bewerteten sie unter Berücksichtigung von Kriterien wie Innovationsgrad, Materialqualität, Formgebung und Funktionalität die gestalterische Qualität der Produkte. Neben Prof. Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards, entschieden die Architektin und Designerin Dr. Luisa Bocchietto aus Italien sowie Martin Darbyshire, Gründer und CEO des Londoner Design-Beratungsunternehmens tangerine, über die Vergabe des Branchen-Awards. Auch der niederländische Designer Dick Spierenburg und Prof. Dipl.-Ing. Martin Stosch, Dozent im Studiengang Holztechnik an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, trugen als Mitglieder des Fachgremiums mit ihrer Expertise zur Entscheidungsfindung bei.

 

Die Winner für „Hohe Produktqualität“ wurden geadelt – wie u.a. Neoterix. Die Urkunde übergaben Arne_Petersen (l.) und Prof. Dr. Peter Zec (r.). © interzum award/Simon Bierwald

Auszeichnung für „Hohe Produkqualität …
Dabei hatten sie die Qual der Wahl. Schlussendlich vergaben die Juroren die Auszeichnung „Hohe Produktqualität“ an gleich 40 Produkte, die sich durch ihre hervorragende Gestaltung deutlich von vergleichbaren abheben. Die Gewinner dieser Auszeichnung wurden im Zuge der Preisverleihung im Rahmen eines exklusiven Empfangs von Arne Petersen, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement der Koelnmesse, und Professor Dr. Peter Zec vor den Vorhang geholt und mit den verdienten Urkunden bedacht. Als Preisträger durften sich dabei unter anderem die rot-weiß-rote Labels Julius Blum GmbH und FRITZ EGGER GmbH & Co. OG Holzwerkstoffe – diese sogar gleich doppelt -, Häfele GmbH & Co KG (D), die Pfleiderer Deutschland GmbH (D), die Eurofoam Deutschland GmbH Schaumstoffe (D) und UNILIN division panels (BE) freuen, ebenso wie viele weitere Gewinner der Auszeichnung „Hohe Produktqualität“ beim interzum award 2017.

 

Als „Best of the Best“ ausgezeichnet wurde u.a. das österreichische Label Organoid Technologies. © interzum award/Simon Bierwald

… und als „Best of the Best“
Darüber hinaus zeichnete die hochkarätige Fachjury zudem auch 12 herausragende Designleistungen, die in Form und Funktion neue Maßstäbe in ihrer Branche setzen, als „Best of the Best“ aus. Die Vergabe dieses besonderen Preises durch Katharina C. Hamma, COO der Koelnmesse, sowie anwesenden Juroren Dick Spierenburg, Prof. Dipl.-Ing. Martin Stosch und Prof. Dr. Peter Zec, begleitet von einem spannenden Gespräch mit der Moderatorin Anne Rothäuser über deren persönliche Erlebnisse, im Wettbewerb festgestellte Trends und die Herausforderungen, mit denen sich Design in Zukunft auseinandersetzen wird, bildete den Höhenpunkt der Preisverleihung. Über die Höchstauszeichnung als „Best of the Best“ beim interzum award 2017 freuen durften sich Organoid Technologies aus Österreich ebenso wie Häfele, out for space, ebenso wie OKE Kunststofftechnik, KRALL + ROTH, Covestro Deutschland sowie Vöhringer, aber auch die Hersteller Actiforce International aus den Niederlanden, peka-metall aus der Schweiz, OBE Hettich aus Spanien sowie OVVO aus Irland und Salice aus Italien.

 

Preisverleihung & Auszeichnung Interzum award 2017 – „Best of the Best“:

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Winner-Ausstellung
Stehen damit nicht nur die Sieger des interzum award 2017 fest, sondern sind auch die Preisträger gekürt, werden die mit begehrten Branchen-Label ausgezeichneten Produkte während interzum bis 19. Mai 2017 in einer Ausstellung auf dem Messeboulevard dem internationalen Fachpublikum präsentiert. Darüber hinaus stehen die siegreichen Entwürfe in der Online-Ausstellung auf der Award-Website weit über den zeitlichen Rahmen der interzum 2017 hinaus im Rampenlicht.

 

www.interzum-award.de
www.interzum.de

 


WOHNDESIGNERS Klick-Tipps:

Frische Impulse für kreative Köpfe

Küchendesign auf WOHNDESIGNERS


 

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: