wohndesigners

Design-Award für mischer’traxler

Der brandneue BE OPEN Young Talent Award geht an das österreichische Design-Studio mischer’traxler. In Mailand wurde die Sieger-News verkündet.

 

Das österreichische Design-Studio mischer’traxler gewinnt den BE OPEN Young Talent Award. Die Designer Katharina Mischer und Thomas Traxler räumen damit erneut einen Top-Preis ab. Foto: Studio mischer'traxler - Self Portrait Commissioned by BE OPEN Young Talent Award

Das österreichische Design-Studio mischer’traxler – Katharina Mischer und Thomas Traxler – gewinnt den BE OPEN Young Talent Award.
Foto: Studio mischer’traxler – Self Portrait Commissioned by BE OPEN Young Talent Award

Österreichisches Design und heimische Designer glänzen hierzulande wie international. Krönt so mancher Designpreis Kreativität und Können der österreichischen Kreativen, räumte das Designstudio mischer’traxler bereits mehrere der begehrten Auszeichnungen ab. Nun bekommt die lange Preissammlung des dynamischen Duos Katharina Mischer und Thomas Traxler weiteren Zuwachs bekommen: Auf Anhieb gewannen sie den BE OPEN Young Talent Award. Aus zehn Kandidaten der Shortlist und insgesamt 73 Einreichungen überzeugte mischer’traxler die internationale Jury und wurde in Mailand, wo sich aktuell die globale Designszene trifft, als Sieger des brandneuen Designpreises in einer spannenden Award-Zeremonie in der Expo Hall der Unversita Statale di Milano bekannt gegeben.
„Die Arbeiten aller zehn Kandidaten der Shortlist sind von außerordentlicher Qualität, aber wir finden, dass die Methoden von mischer’traxler am besten die Idee dieses neuen, wichtigen Designpreises reflektieren“, zeigt sich die mit Shay Alkalay (Raw Edges), Giulio Cappellini (Art Director von Cappellini), Giorgio Galli (Design Director der Timex Group), Sofia Lagerkvist (Front Design) und Jay Osgerby (Barber & Osgerby) hochkarätig besetzte Jury beeindruckt.

 

 Matching experimental research and vanguard attitudes with industrial production, they clearly indicate how much further manufacturing can be developed from where it is now. Their talent for introducing creative interaction into everyday objects and humanising every aspect of design reflects their incredible ability to synthesise the future of design.” Jury zu mischer’traxler

 

Die einzigartige Trophäe, designt von Barber & Osgerby, geht an mischer’traxler. Foto: BE OPEN Young Talent Award

Diese Trophäe, designt von Barber & Osgerby, geht an mischer’traxler. Foto: BE OPEN Young Talent Award

Ehre, wem Ehre gebührt, erhält das österreichische Design-Duo eine einzigartige Trophäe, designt von niemand Geringerem als dem renommierten Designstudio Barber & Osgerby. Die Form der – insgesamt – drei Trophäen ist dabei ebenso ungewöhnlich wie symbolträchtig, war doch ein Ei Inspiration und steht sinnbildlich für das wachsende Talent, das bereit ist, zu schlüpfen. Immerhin ist das Kriterium für diesen Designaward das Potenzial der Designer. Darüber hinaus dürfen sich mischer’traxler als Gewinner auch noch über ein sattes Preisgeld von 24.000 Euro freuen, um weiterhin und – vorerst – ohne finanziellen Druck ihrer Kreativität freien Lauf lassen, neue Produkte kreieren oder ihre Arbeit ausstellen können.
Dies sei auch eine Intention des Young Talent Awards. Dieser sei ein weiteres Beispiel, wie Menschen dazu angeregt werden können, die Welt mit offenen Augen und offenem Geist zu sehen, so Yelena Baturina, Gründerin von BE OPEN.

 

We do, however, want them to keep developing their thinking; we want to glean inspiration from these talented young minds, because they are the leading minds of the future.” Yelena Baturina

 

Ihr Engagement für die Designtalente zeigt sich auch im Yelena Baturina Preis, dem „Founders Choice Award“. Dennis Parren aus den Niederlanden wurde dabei von ihr aus der Shortlist gewählt und erhielt eine optisch ebenso einzigartige, von Front Design gestaltete Trophäe, eine Replik auf ein Dinosaurier-Ei.
Der Preisregen ist aber noch nicht beendet, sondern geht mit dem „Web Choice Award“ in die nächste Runde. Dieser wird zwar auf der Website von BE OPEN angekündigt, was dabei aber wirklich zählt, sind die Likes auf der BE OPEN-facebook-Page. Damit heißt es bis 17. Mai 2014 reinklicken, anschauen und liken. Auf den Gewinner wartet ebenfalls eine Ei-Trophäe: Ein hölzernes Ei in einem hölzernen Eierbecher, designt von Raw Edges.

 

www.beopenfuture.com

www.mischertraxler.com

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: