wohndesigners

Piero Ambrogio Busnelli verstorben

Piero Ambrogio Busnelli, Gründer von B&B Italia, ist tot. Mit ihm verliert die Designmöbel-Welt einen Pionier, Visionär, internationalen Botschafter des „made in Italy“ und eine die gesamte Einrichtungsbranche prägende Persönlichkeit.

 

Piero Ambrogio Busnelli, Gründer von B&B Italia, Pionier, Visionär und Botschafter von „made in Italy“, ist tot. Foto: B&B Italia

Piero Ambrogio Busnelli, Gründer von B&B Italia, Pionier, Visionär und Botschafter von „made in Italy“, ist tot.

Die Designmöbel-Branche trauert um einen ganz Großen: Piero Ambrogio Busnelli, Gründer von B&B Italia, visionärer Unternehmer der Designermöbel-Branche und Botschafter des „made in Italy“ in der ganzen Welt, ist am 25. Jänner 2014 verstorben. Mit ihm verliert die Einrichtungsbranche einen bedeutenden Pionier des italienischen Designs, der mit Unternehmergeist und Weitsicht zu seiner weltweiten Anerkennung beigetragen hat.

 

Vom Traum zum Top-Unternehmen

1926 in Meda geboren und dort aufgewachsen, zeichnete er sich bereits in jungen Jahren durch seinen tatkräftigen Willen und Mut aus, vor allem in unter- nehmerischer Hinsicht neue Wege zu begehen. Mit der Gründung von C&B erfüllte sich für Piero Ambrogio Busnelli der Traum einer „Industrie für das Design”, baute basierend auf der handwerklichen Tradition seiner Heimatregion eine neue Industriekultur des Designs auf und machte diese weltweit bekannt. Doch nicht nur damit läutete er eine neue Ära ein, sondern revolutionierte mit der innovativen Technik der Herstellung von Polstermöbeln aus geformtem Polyurethan-Kaltschaum die Branche und setzte auf die Zusammenarbeit mit berühmten Designern wie Afra und Tobia Scarpa, Mario Bellini, Gaetano Pesce, Ludovico Magistretti, Marco Zanuso, die dem Unternehmen Erfolgsflügel verlieh.

 

Mit B&B Italia zum Erfolg

Prestigeträchtige Projekte wie der der Entwurf des Firmensitzes durch R. Piano und R. Rogers flankierten den Erfolgszug Busnellis und B&B Italia. Foto: B&B Italia

Prestigeträchtige Projekte wie der der Entwurf des Firmensitzes durch R. Piano und R. Rogers flankierten den Erfolgszug Busnellis und B&B Italia.

Die Umwandlung des Unternehmens in B&B Italia im Jahr 1973 mar- kierte eine epochale Wende im Leben von Piero Ambrogio Busnelli und einen von prestigeträchtigen Projekten markierten weiteren Weg – sowohl in architektonischer Hinsicht wie sich unter anderem am Entwurf des Firmensitzes durch R. Piano und R. Rogers zeigt, wie auch in Bezug auf die Produkte, wie die Stilikonen Sisamo, Sity, Domus, Charles, aber auch Entwürfe zeigen, die die Geschichte des italien- ischen Designs mitschrieben, nicht zuletzt auch dank der Mitwirkung einer neuen Generation von Designern wie Antonio Citterio, Patricia Urquiola, Paolo Piva, Naoto Fukasawa oder Jeffrey Bernett.

 

Ausgezeichnete Meilensteine

Mit Piero Ambrogio Busnelli verliert die Einrichtungsbranche eine große, prägende Persönlichkeit. Foto: B&B Italia

Piero Ambrogio Busnelli.
Alle Fotos: B&B Italia

Vier “Compasso d’oro” – für „Le Bambole“ 1972, „Sisamo“ 1984 und „Sity“ 1987 – unterstreichen und krönen die Design-Leistung von B&B Italia, das 1989 mit der erstmalig für ein Unternehmen vergebenen Auszeichnung “Für die kontinuierliche Integration der Werte der technisch-wissenschaftlichen Forschung sowie funktionaler und ausdrucksstarker Produkte” geehrt wurde. Heute wird das Unternehmen in zweiter Generation geleitet, die es seit Jahren und mit stetig wachsender Entwicklung auf internationaler Ebene führt – und das mit demselben innovativen „spirit“, ebensolcher Liebe zu hochwertigem Design „made in Italy“ wie Piero Ambrogio Busnelli, mit dem nicht nur B&B Italia, sondern die gesamte Branche einen Design-Granden verliert, der einen Meilenstein nach dem anderen setzte.

 

www.bebitalia.it

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: