wohndesigners

Top-Finale beim Jubiläums-„Red Dot“

Der Red Dot Design Award biegt in die Zielgerade. Einreichungen sind noch möglich, die Jury für die Jubiläumsausgabe steht fest.

 

Ausgezeichnet mit dem „roten Punkt“ werden Bestleistungen im Design – und zwar in der Kategorie „Product Design“ wie auch „Design Concept“ und „Communication Design“. © Red Dot Design Award

Der Red Dot Design Award geht ins Finale. Ausgezeichnet mit dem „roten Punkt“ werden Bestleistungen im Design. Noch kann eingereicht werden. © Red Dot Design Award

60 Jahre Innovation – der Red Dot Design Award feiert heuer sein rundes Jubiläum und ist dabei kein bisschen leise. Und derzeit läuft auch noch die Teilnahmephase für die diesjährige Ausgabe des begehrten Designpreises: Bis 11. Februar können über die Website www.red-dot.de/pd Produktneuheiten in sage und schreibe 31 Kategorien für renommierten Award eingereicht werden, der seit sechs Jahrzehnten die Designbranche bewegt und begeistert. Er hat Tradition und ist Innovation in einem, wird erst seit Anfang der 90er Jahre unter Leitung von Professor Dr. Peter Zec wird er auch international ausgeschrieben, trägt erst seit dem Jahr 2000 seinen bekannten Namen „Red Dot Design Awards“ und steht heute weltweit für Bestleistungen im Design.

 

Stark und stärker

Kaum einer, der ihn nicht kennt. „Red Dot“ steht für sich und ist ein Qualitätssiegel, das an Unternehmen verliehen wird, die im globalen Maßstab formschöne, leicht zu gebrauchende und funktionale Produkte auf den Markt bringen. Die Auswahl trifft dabei jährlich eine Jury aus unabhängigen Gestaltungsexperten – und das seit 60 Jahren.

Die Jubiläumsjury für den Red Dot Design Award steht fest. © Red Dot Design Award

Die Jubiläumsjury für den Red Dot Design Award steht fest. © Red Dot Design Award

Gefeiert wird das Jubiläum dabei wie jedes Jahr, sprich mit einem Bündel an Innovationen. Immerhin wurden alleine im Produktdesign-Wettbewerb 2014 mehr als 4.800 Teilnahmen verzeichnet. Dementsprechend viel zu diskutieren und bewerten gab es für die rund 40-köpfige Jury, werden die Produkte doch allesamt physisch eingereicht. Dazu rekrutiert Red Dot jedes Jahr ein Aufgebot international bedeutender Designexperten. Im Jubiläumsjahr 2015 wurde dabei ein besonders hochrangiges Gremium berufen.

 

Renommierte Design(er)granden

Hochkarätige Designstars wie Werner Aisslinger zählen zu den Juroren der 60. Ausgabe des „Red Dot“. © Red Dot Design Award

Hochkarätige Designstars wie Werner Aisslinger zählen zu den Juroren der 60. Ausgabe des „Red Dot“. © Red Dot Design Award

Zu diesem zählt unter anderem Werner Aisslinger, der mit seinem mobilen Wohn-Würfel „Loft Cube“ Weltruhm erlangte. Seine Produkte sind ebenso im Bestand des Museum of Modern Art, New York wie jene von Red Dot-Jurymitglied Hans Ehrich, dem „Grandseigneur“ der schwedischen Designkultur, der ebenfalls in der Jury sitzt. Für die Kategorie „Mode, Lifestyle und Accessoires“ konnte erneut der bekannte Fashion- und Schuhgestalter Jimmy Choo gewonnen werden. Auch mit Hideshi Hamaguchi aus Japan sitzt ein renommierter Kenner und Könner in der Red Dot-Jury, dem wir zudem den USB-Datenspeicher verdanken. Dazu gesellt sich Martin Darbyshire, Gründer und CEO des Designstudios Tangerine, der unter anderem für die markanten S-Sitze der Business Class von British Airways steht und zu dessen ehemaligen Mitarbeitern Apple-Designchef Jonathan Ive ebenso zählt wie der neue globale Design-Leiter von Samsung, Don-tae Lee. Für stilechte Geschwindigkeit sorgt auch Jurymitglied Ken Okuyama, einer der Großen im Automobildesign, unter dessen Leitung rasante Gefährte wie der Ferrari 599 oder der Maserati Birdcage 75th entstanden.

 

Trommelwirbel

Finales Highlight: Die ausgezeichneten Designs werden auf der Red Dot Gala geehrt. © Red Dot Design Award

Finales Highlight: Die ausgezeichneten Designs werden auf der Red Dot Gala geehrt. © Red Dot Design Award

Spannende Produktinnovationen und davon gleich Abertausende hat die Jury, die ausschließlich aus freien Designern, Professoren und Fachjournalisten besteht, auch schon in Kürze zu begutachten. Denn bereits im Februar startet die Herausforderung, alle Einreichungen unter die Design-Lupe zu nehmen. Die ausgezeichneten Designs werden dann auf der festlichen Red Dot Gala am 29. Juni 2015 geehrt und im Red Dot Design Museum Essen ausgestellt. Bis dahin ist die hochkarätig besetzte Jury am Zug – und die Spannung bleibt, wer sich über den heiß begehrten Award freuen darf.

 

www.red-dot.de/pd

 

Red Dot Design Award 2015: Die hochkarätigen Juroren in der Bildershow:

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: