wohndesigners

Geschichte in neuem Gewand

Noblesse hat einen Namen: San Leucio Silk. Die italienische Marke für feinste Seidenstoffe zeigt mit einer exklusiven Veranstaltung in Wien auf.

 

Die Marke „San Leucio Silk“ verzaubert mit kostbaren Stoffen – und lädt zum exklusiven Event in Wien. © San Leucio Silk

Die Marke „San Leucio Silk“ verzaubert mit kostbaren Stoffen – und lädt zum exklusiven Event in Wien. © San Leucio Silk

Tradition küsst Moderne: Durch die Einrichtung der kollektiven Gemeinschaftsmarke „San Leucio Silk“, Ergebnis der synergetischen Arbeit zwischen den Seidenproduzenten und der Handelskammer Caserta, wird ein Stück Geschichte wieder lebendig.

 

Einzigartig

Die Seidenproduktion von San Leucio ist auf eine weit zurückreichende Tradition begründet und bereits seit der Mitte des 19. Jahrhunderts dokumentiert. Ziel von San Leucio Textile, einer Vereinigung von Seidenproduzenten aus San Leucio und der Handelskammer Caserta, war es, eine Markenkennzeichnung zu erlangen. Genau dies ist gelungen und durch die mittlerweile geschützte Marke „San Leucio Silk“ ist es nun möglich, im gesamten Gebiet der europäischen Union zwischen den Produkten der Mitglieder der Vereinigung und denen der anderen Unternehmen zu unterscheiden.

 

Fein: Die edlen Kreationen zieren den Palazzo Pallavicini in Wien. © San Leucio Silk

Fein: Die edlen Kreationen im Palazzo Pallavicini in Wien. © San Leucio Silk

Exklusives Event

Diese besondere Raffinesse erobert nun auch Wien. Im eleganten Marmorsaal des Palazzo Pallavicini im ersten Bezirk, der seinerzeit schon mit den kostbaren Stoffen aus San Leucio ausgestattet wurde, wird am 7. Juli 2016 um 17.30 Uhr eine exklusive Veranstaltung mit dem Titel „San Leucio Silk, Geschichte in neuem Gewand“ stattfinden, womit der Marke „San Leucio Silk“ auch europaweit zu höherer Bekanntheit verholfen werden soll.

 

Gelebtes Prestige

Zeigt „San Leucio Silk“ damit auf, unterstützt die Handelskammer Caserta, Eigentümerin der Marke, in diesem Projekt alle Unternehmen, auch auf internationalem Niveau, die am Vertrieb der eigenen Seidenprodukte interessiert sind.

Stilecht: Die feinen Stoffe in der Villa Taverna in Rom. © San Leucio Silk

Stilecht: Die feinen Stoffe in der Villa Taverna in Rom. © San Leucio Silk

Die Marke “San Leucio Silk” repräsentiert nicht nur die einzelnen assoziierten Firmen der Vereinigung San Leucio Textile, sondern steht auch für das Prestige der Zugehörigkeit zum Produktionsgebiet. Hierfür werden Aktivitäten organisiert, die dazu dienen sollen, die Aus-und Weiterbildung der Produzenten sowie den Austausch von Fachwissen zu unterstützen – unabdingbar für die Authentizität der Ware und eine garantierte Qualität.

 

Tradition und Qualität „Made in Italy“

Nobel: Im Lincoln Sitting Room des White House in Washington sind sie ebenfalls zuhause. © San Leucio Silk

Nobel: Im Lincoln Sitting Room des White House in Washington sind sie ebenfalls zuhause. © San Leucio Silk

Das Programm dieser Vereinigung sieht die Einhaltung bestimmter vertraglich geregelter Vereinbarungen und Richtlinien bezüglich jeder Phase der Produktkonzeption und –produktion seitens der beteiligten Unternehmen vor. „Wir wollen die Firmen, die diese feinen Garne produzieren, stärken“, so der Präsident der Handelskammer Caserta, Tommaso De Simone, „aber vor allem setzen wir auf die Entwicklung und Innovation der Seidenproduktion, indem wir die italienische Tradition, genauer diejenige von Caserta, und das Attribut Made in Italy auf nationalem und internationalem Niveau hervorheben. ‚San Leucio Silk‘ ist nur eine von vielen Initiativen der Handelskammer Caserta zur Unterstützung lokaler Unternehmen, die trotz einer insgesamt noch wenig favorablen wirtschaftlichen Lage Spitzenprodukte produzieren und vertreiben.“

 

Live erleben

Davon können sich Interessierte bei dem kommenden Event „San Leucio Silk, Geschichte in neuem Gewand“ im Palazzo Pallavici in Wien überzeugen und sich dafür noch anmelden – einfach mittels Anmeldeformular, das hier zum Download bereit steht.

 

www.italcam.at

Kommentare
1 Antwort zu “Geschichte in neuem Gewand”
Trackbacks
Was sagen Andere dazu?
  1. […] Zum ausführlichen Bericht […]



Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: