wohndesigners

Stark, stärker, Salone 2017

Mit viel Designpower zog der diesjährige „Salone del Mobile.Milano“ alle in seinen Bann – und war erneut das Zentrum der kreativen Welt.

 

Der „Salone del Mobile.Milano“ lockte die Designszene an. © Salone del Mobile.Milano/Alessandro Russotti

Design, Design und noch mehr Design: Der „Salone del Mobile.Milano“ hatte es einmal mehr in sich. Alljährlich schlägt mit diesem Designevent der Superlative das Herz der kreativen Welt in Mailand und lockt die komplette Szene in die italienische Metropole – so auch heuer.
„A stand-alone moment at which culture and industry become an international benchmark and an exemplary model for an Italy that works“, bringt Claudio Luti, Präsident des „Salone“, das diesjährige Top-Highlight der Kreativbranche auf den Punkt, der rund eine Woche lang alle an und in seinen Bann zog und mit vielen Premieren, Highlights, Specials und Side-Events begeisterte.

Design, wohin das Auge blickt, prägte den „Salone“ 2017. © Salone del Mobile.Milano/Saverio Lombardo Vallauri

„It’s been an exciting week, full of positivity and enthusiasm from the companies, which showed themselves off to best advantage, from the creative genius displayed by the architects and designers and from the huge numbers of visitors who flocked to Milan to check out the latest innovations at the Salone and experience the buzz of the city”, so Luti beim Closing des diesjährigen „Salone“.

 

Gelungene Edition

Die Zahlen sprechen dabei für sich: 343.602 Besucher aus 165 Ländern besuchten an den sechs Tagen den „Salone“.

Renommierte Labels aus aller Welt enthüllten beim „Salone“ ihre Neuheiten. © Salone del Mobile.Milano/Saverio Lombardo Vallauri

Das grandiose Ergebnis beflügelte nicht zuletzt durch das große Interesse an der zweijährig stattfindenden „Euroluce“ und dem „Workplace3.0“, die ein Plus von zehn Prozent mehr Besucher im Vergleich zu ihren letzten Ausgaben im Jahr 2015 verzeichneten. „This is not merely a display of exhibits, but also of a business culture that symbolises a method of working together with a particular approach to modern manufacturing“, so der italienische Präsident Sergio Mattarella und die große Anzahl interessierter Besucher unterstrich seine Einschätzung bei der Eröffnung der diesjährigen 56. Edition des „Salone del Mobile“.

 

Vibrierende Designkreise

Top: „Workplace3.0“ begeisterte mehr Besucher als bei der letzten Ausgabe dieser Office-Design-Präsentation. © Salone del Mobile.Milano/Luca Fiammenghi

Tatsächlich hatte der „Salone“ 2017 reichlich zu bieten. Mehr als 2.000 Aussteller, davon 34 Prozent aus anderen Ländern, zeigten beim „Salone Internazionale del Mobile“, der „International Furnishing Accessories Exhibition“, der „Euroluce“, dem „Workplace3.0“ und dem „SaloneSatellite“ auf. Doch nicht nur das. Vielmehr tauchte der „Salone“ auch heuer wieder mit starken Synergien mit Mailand die ganze Stadt ins Designlicht. „Enormous numbers of visitors, not necessarily with links to design, have made their way to Milan to experience the thrill of this Salone and of the city itself. Thanks to the collaboration of all the institutions working in the city, Milan has been even more beautiful and welcoming than ever. Milan alone can lay claim to the Salone del Mobile and its industrial enterprises with their links to the creative and publishing world and close ties to the city“, freut sich Claudio Luti über eine rundum gelungene Veranstaltung, die ihre Kreise über ganz Mailand zog.

 

Junges Design wartete beim „SaloneSatellite“, der heuer sein rundes Jubiläum feierte. © Salone del Mobile.Milano/Andrea Mariani

Jubiläum für junges Design

Ein besonderes Highlight war dabei insbesondere auch der „SaloneSatellite“, der heuer seinen 20. Geburtstag feierte und bei dem mehr als 650 Designer und 16 Designschulen teilnahmen. Zu dieser Fülle an frischem Design gesellte sich eine spezielle Ausstellung in der „Fabbrica del Vapore“, mit der bis 25. April junges Design ein weiteres Mal im Zentrum steht und die Präsentation in die Verlängerung geht.

 

Save the Date

Apropos Verlängerung: Ganz gemäß dem Motto „nach der Show ist vor der Show“ steht auch schon der Termin für den kommenden „Salone“ fest.

High-Light: Bei der „Euroluce“ wurden die neuesten Licht- und Leuchtenkreationen präsentiert. © © Salone del Mobile.Milano/Diego Ravier

So geht die nächste Ausgabe des „Salone del Mobile“ geht von 17 bis 22. April 2018 in Mailand in Szene, begleitet von den alle zwei Jahre stattfindenden Badezimmer-, Küchen- und FTK (Technology For the Kitchen)- Ausstellungen.

 

Highlights auf WOHNDESIGNERS

Richten sich dann wieder alle Augen auf das Megaevent in der Metropole, erobern nun die heuer vorgestellten Design-Innovationen den Markt – einige Highlights des „Salone“ 2017 finden sich auf WOHNDESIGNERS.

 

www.salonemilano.it

 


WOHNDESIGNERS Klick-Tipps:


 

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: