wohndesigners

Start für Red Dot Award

Los geht’s: Der Call für den Red Dot Award: Product Design 2017 beginnt. Top-Produkte können bis 8. Februar eingereicht werden.

 

Der Call für den Red Dot Award: Product Design 2017 startet in Kürze. © Red Dot

Der Call für den Red Dot Award: Product Design 2017 startet in Kürze. © Red Dot

Jedes Jahr auf’s Neue zieht der Red Dot Award alle Blicke auf sich und kreative Designer wie Labels mit ihren Designprodukte aus aller Welt in seinen Bann. Nun ist es wieder soweit: Am 24. Oktober 2016 startet die Anmeldephase des Red Dot Award: Product Design 2017. Hersteller und Gestalter aus der ganzen Welt sind damit dazu eingeladen, bis spätestens 8. Februar 2017 ihre Neuheiten im Original für den internationalen Wettbewerb anzumelden einzureichen, der mithilfe seiner Jury die Top-Produkte des Jahres ermittelt, um diese mit der renommierten Auszeichnung „Red Dot“ zu adeln.

 

Designqualität in vielen Facetten

Von Rang und Namen, zeichnet der Wettbewerb schon seit 1955 jedes Jahr herausragendes Produktdesign aus. Von Mode und Accessoires über Unterhaltungselektronik bis hin zu Fahrzeugen, Medizintechnik oder Möbeln können Hersteller und Designer ihre industriellen Produkte in zahlreichen Kategorien anmelden. Mit dem Red Dot Award: Product Design 2017 geht der Award nun in die nächste spannende Runde. Zur Teilnahme sind dabei Weltmarken und etablierte Designgrößen genauso aufgerufen wie aufstrebende Gestalter und mittelständische Unternehmen. Weder der Verkaufspreis noch die Bekanntheit der Marke zählen, sondern ausschließlich die Designqualität der Objekte.

 

Big benefits

Jetzt heißt es einreichen. Die Besten der Besten werden bei der „Red Dot Gala“ geadelt. © Red Dot

Jetzt heißt es einreichen. Die Besten der Besten werden bei der „Red Dot Gala“ geadelt. © Red Dot

Die Siegerprodukte werden unter anderem in den Red Dot Design Museen, online und im Red Dot Design Yearbook vorgestellt, darüber hinaus können die Preisträger das markante Siegerlabel in der eigenen Kommunikation und im Marketing einsetzen, um sich von der Konkurrenz abzuheben und auf die gestalterische Qualität ihrer Produkte aufmerksam zu machen.

 

Highlight für Young Professionals

Für junge Kreative gibt es ein besonderes Special. So haben Young Professionals – also ausgebildete Designer, deren Abschluss nicht länger als fünf Jahre zurückliegt – die Möglichkeit, sich für die Verlosung von 50 kostenfreien Teilnahmeplätzen anzumelden. Auf diese Weise haben sie die Möglichkeit, sich mit renommierten Gestaltern im internationalen Vergleich zu messen und ihr Know-how auf den Prüfstand zu stellen. Der „Young Professionals Application Day“ ist dabei der 7. Dezember 2016.

 

Teilnehmen mal vier

Auch das Red Dot: Design Team of the Year wird wieder gewählt. © Red Dot

Auch das Red Dot: Design Team of the Year wird wieder gewählt. © Red Dot

Damit ist nun ganz klar eines angesagt: Einreichen. Dafür gibt es gleich drei Teilnahmephasen des Red Dot Award: Product Design 2017: „Early Bird“ von 24. Oktober bis 2. Dezember 2016, „Regular“ von 3. Dezember 2016 bis 20. Jänner 2017 sowie „Latecomer“ von 21. Jänner bis 8. Februar 2017 – und nicht zu vergessen auf den  Young Professionals Application Day am 7. Dezember.

 

Top Auszeichnung(en)

Und das lohnt sich. Der Preis ist bekannt hochkarätig. So erhält ein siegreiches Produkt die Auszeichnung „Honourable Mention“ oder „Red Dot“. Die herausragenden Produkte einer Kategorie werden mit dem „Red Dot: Best of the Best“ bedacht. Seit 1988 vergibt das Design Zentrum Nordrhein Westfalen zudem den Ehrentitel „Red Dot: Design Team of the Year“ mit der Wandertrophäe „Radius“ und würdigt damit die kontinuierlich hohe Gestaltungsleistung eines Designstudios oder Herstellers.

 

Spezielle Gala und Night

Bei der „Designers‘ Night“ werden die Sieger gefeiert. © Red Dot

Bei der „Designers‘ Night“ werden die Sieger gefeiert. © Red Dot

Voll im Rampenlicht stehen sie dabei erstmals bei der „Red Dot Gala“ am 3. Juli 2017. Bei dieser Preisverleihung erhalten die Red Dot: Best of the Best-Preisträger ihre Trophäen auf der Bühne des Essener Aalto-Theaters. Zudem überreicht das amtierende Red Dot: Design Team of the Year den Radius an den neuen Titelträger. Auf der Aftershow-Party „Designers‘ Night“ erhalten dann die Red Dot- und Honourable Mention-Preisträger ihre Urkunden, während rund 1.400 internationale Gäste inmitten der Siegerausstellung im Red Dot Design Museum feiern.

 

www.red-dot.de/pd

 


WOHNDESIGNERS Klick-Tipps:


 

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: