wohndesigners

Holzstuhl mit besonderer Designqualität

Zeitgemäß und zeitlos zugleich ist der Holzstuhl 330 FST von Thonet. Gestaltet vom Designerduo Läufer + Keichel, begeistert er mit seinem klaren und ebenso eleganten wie markanten Look wie auch mit ergonomischem Sitzkomfort.

 

Der Holzstuhl 330 FST von Thonet, designt vom Designerduo Läufer + Keichel. Foto: Thonet

Der Holzstuhl 330 FST von Thonet, designt vom Designerduo Läufer + Keichel. Foto: Thonet

Für Möbeln aus Bugholz und Stahlrohr ist Thonet international bekannt und setzt die Tradition unermüdlich mit immer neuen Produkten fort. So auch mit dem 330 FST, einem zeitgemäßen wie zeitlosen Holzstuhl, der alles vereint, wofür das renommierte Unternehmen nunmal steht und weltweiten besten Ruf genießt. Die Designfeder schwang dafür das Designerduo Läufer + Keichel. Inspiriert von Orten, an denen ideelle Werte im Vordergrund stehen, wie Künstlerateliers, Theater- bühnen und Literaturcafés, entwickelten Julia Läufer und Marcus Keichel dabei die reduzierte Formensprache des Allrounders 330 weiter. „An kulturellen Orten nehmen sich die materiellen Dinge zurück. Nichts muss bei diesem Programm hinzugefügt, nichts kann weggelassen werden“, erklärt Marcus Keichel die Ausgangsidee für den Stuhl.

 

Ausgewogene Proportionen und feine Details charakterisieren den Thonet-Stuhl. Foto: Thonet

Ausgewogene Proportionen und feine Details charakterisieren den Thonet-Stuhl. Foto: Thonet

Holz, Design und Ergonomie

Es sind die ausgewogenen Proportionen und sauber eingefügte Details in der qualitativ hochwertigen Verarbeitung, die den 330 FST zu einem typischen Thonet-Produkt machen. Der Sitz und die Rückenlehne, beides aus Formholz gefertigt, sind nicht nur elegant, sondern gleichzeitig ergonomisch geformt, wodurch höchster, ja gesunder Sitzkomfort garantiert sind. Beine und Armlehnen aus massiver Buche komplettieren den Holzstuhl aus dem Traditionshaus.

 

Ausgezeichnet

Produktästhetik und Innovationsgrad, Ergonomie und Funktionalität sowie technische Gestaltungsqualität sind auch einige jener Kriterien, aufgrund derer die Jury des German Design Award den 330 FST als besonders gelungen bewertete und der Stuhl mit der Auszeichnung „Special Mention für besondere Designqualität“ in der Kategorie Home Interior geadelt wurde.

 

Ergonomischer Sitzkomfort und schicker Look – egal ob einzeln, im Duo und in voller Fülle. Foto: Thonet

Ergonomischer Sitzkomfort und schicker Look – egal ob einzeln, im Duo und in voller Fülle. Foto: Thonet

Fortsetzung folgt

Damit freut sich die Thonet GmbH erneut über die Prämierung eines ihrer Möbel, immerhin konnten – als jüngste Beispiele – neben dem German Design Award unter anderem auch der iF product design award 2013 für das Tischprogramm 1190 und die Stuhlprogramme S 160 F und S 170 F, der interior innovation award 2013 für das Stuhl- programm 192 PF sowie der European Consumers Award für das Stuhlprogramm S 64 aus der Serie Pure Materials abgeräumt werden.
So schreibt Thonet nicht nur seit mehr als 150 Jahren Design- und Wirtschaftsgeschichte, sondern diese auch weiter fort.

 

www.thonet.eu

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: