wohndesigners

Loungen mit viel „Soul“

Den klassischen Ohrensessel interpretiert Thonet neu – und anders. Der Lounge-Sessel 808 vereint Komfort mit Individualität. Vorgestellt wird die von Formstelle designte Novität auf der imm cologne, einen ersten Einblick gibt’s aber schon jetzt.


Bequemer Sitzkomfort, intelligente Technik „inside“ und der spezielle Stoff „Soul“ zeichnen die Thonet-Neuheit aus. © Thonet/Constantin Meyer

Der neue Lounge-Sessel 808 von Thonet. © Thonet/Constantin Meyer

Chillen und Loungen sind nicht nur bei der jungen, sondern auch bei der jung gebliebenen Generation „in“. Lässigen Look und bequemen Sitzkomfort vereint das neueste Möbel-Highlight von Thonet, das gemeinsam mit Formstelle kreiert wurde und auf der imm cologne 2015 als Neuheit vorgestellt wird. Mit dem Programm 808 hat das Münchner Designstudio dabei einen Lounge-Sessel entwickelt, der maximalen Komfort mit zahlreichen Möglichkeiten zur Individualisierung verbindet, charmant mit dem Kontrast zwischen schützender Hülle und Offenheit spielt und einen Ort des Rückzugs und der Ruhe inmitten seiner Umgebung bildet.

 

Moderne Komfortzone

Der erste Gedanke an trügt dabei nicht: Seine charakteristische Anmutung entsteht durch die konsequente Neuinterpretation des klassischen Ohrensessels, dem Thonet und die beiden Designer Claudia Kleine und Jörg Kürschner frisches, zeitgemäßes Leben einhauchen: Das obere Rückenteil erinnert an einen schützenden Kragen, die Schale umfängt den Sitzenden und vermittelt Geborgenheit, die bequeme, an Wellen erinnernde Polsterung – das zweite markante Merkmal der Sessel-Novität – ergänzt den Komforteffekt.

 

Raffinesse out- und inside

Der neue Lounge-Sessel 808 von Thonet. © Thonet/Constantin Meyer

Sitzkomfort, intelligente Technik „inside“ und viel „Soul“ zeichnen die Neuheit von Thonet aus, die von einem Fußhocker ergänzt wird. © Thonet/Constantin Meyer

Der innere weiche Kern mit der lockeren Kissenoptik steht im spannungsvollen Gegensatz zur äußeren Schale. Zum Mix von soft und stark gesellt sich eine intelligente, im Inneren des Möbels versteckte Verstellmechanik, die die stufenlose, individuelle Anpassung des Sessels ein verschiedene Sitz- und Rückenneigungen ermöglicht, sowie eine Auto-Returnfeder, die den Sessel immer wieder in die Ausgangssituation zurückdrehen lässt. Rundet ein Fußhocker das Programm sowie ein von Formstelle eigens für den Lounge-Sessel 808 entwickeltes Materialkonzept detailreiche und durchdachte Gestaltung ab, verleiht ein Special der Neuheit den besonderen, individuellen optischen und haptischen Kick.

 

Spezieller Stoff

Denn in Zusammenarbeit mit der deutschen Stoffmanufaktur Rohi haben die Designer einen individuellen Stoff für den 808 entwickelt: „Soul“. In dreizehn Farbtönen verfügbar, zeichnet er sich durch den Einsatz hochwertiger Schurwollgarne und eine mehrdimensionale wabenartige Struktur aus, die dem Stoff Tiefe verleiht. Gewählt werden kann dabei aus sechs unterschiedlichen Farbwelten, die jeweils aus den Material-Optionen Leder, Stoff und Formfleece und darauf abgestimmten Ziernähten bestehen.
Aber auch für das drehbare Gestell des 808 stehen mit Holz mit Bugholz-Teilen, Flachstahl oder Stahlrohr in verschiedenen Farben unterschiedliche Varianten für den neuen Lounge-Sessel von Thonet zur Auswahl, der auf der imm cologne live erlebt werden kann.

 

www.thonet.de

Kommentare
1 Antwort zu “Loungen mit viel „Soul“”
Trackbacks
Was sagen Andere dazu?
  1. […] James Van Vossel. Die neuen Lounge-Programme S 830, S 650, 860 und 2000 gesellen sich zum beliebten Ohrensessel 808, den Lounge-Klassiker S 35 von Marcel Breuer aus der Bauhauszeit sowie den ikonischen […]



Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: