wohndesigners

Highlight für Jungdesigner

Der „unique youngstar contest 2015“ ist gestartet. Junge Kreative sind dazu eingeladen, ihre outdoor living-Ideen einzureichen.

 

Startschuss für den unique youngstar contest 2015! Den Gewinnern winken Top-Preise. Im Bild der winner 2014: Beta Chair, Designer: Dustin Jessen. © Koelnmesse

Startschuss für den unique youngstar contest 2015! Den Gewinnern winken Top-Preise. Im Bild der winner 2014: Beta Chair, Designer: Dustin Jessen. © Koelnmesse

Der Startschuss für den unique youngstar contest 2015 ist gefallen! Damit geht der von der spoga+gafa ausgelobte und im Rahmen der internationalen Gartenmesse in Köln, die heuer von 30. August bis 1. September in Szene geht, verliehene, bekannte wie beliebte Wettbewerb für Jungdesigner aus aller Welt in die nächste Runde. Design-Studenten und Jung-Designer, deren Studienabschluss nicht länger als drei Jahre zurückliegt, sind somit aufgerufen, noch bis 1. April 2015 ihre Idee von outdoor living einzureichen. Ob Outdoormöbel, Accessoires, Produkte für die Beschattung, Outdoorleuchten, outdoorfähige Bodenbeläge, Pflanzgefäße und Grills für das Sommerwohnzimmer – auch 2015 können sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

 

Junges Outdoor Living: Ideen und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Im Bild: Giessbert, Designer: Valeria Santagati-Juraschek (2. Platz beim contest 2014). © Koelnmesse

Frische Ideen für’s Outdoor Living. Im Bild: Giessbert, Designer: Valeria Santagati-Juraschek (2. Platz 2014). © Koelnmesse

Visionen im Fokus

Dann ist eine internationale Expertenjury dran, die unter allen Einsendungen die 15 kreativsten Ideen auswählt, wobei in die Bewertung neben Gesamtkonzept und die Eigenständigkeit des Designs zudem die konzeptionelle und visionäre Qualität sowie die Funktionalität und Präsentationsqualität in die Bewertung mit einfließen.

Die Prototypen der Nominierten werden dann im Rahmen der spoga+gafa im Bereich „garden unique“ ausgestellt und erhalten damit im Hochwertsegment der renommierten Gartenmesse eine, ja ihre besondere Präsentationsplattform. Stehen sie hier, inmitten der Neuheiten und High-end-Produkte internationaler Top-Labels im Rampenlicht und im Fokus des internationalen Fachpublikums, wird traditionell im Rahmen der unique hour am Abend des ersten Messetages bekannt gegeben, wer die Jury, aber auch das Publikum am meisten überzeugen konnte und sich damit auch über ein Preisgeld von insgesamt 6.000 Euro freuen darf.

 

Im Rampenlicht: Die Prototypen werden im Bereich garden unique präsentiert. Im Bild: Kawara Bench, Designer: Tsuyoshi Hayashi (3. Platz beim contest 2014). © Koelnmesse

Hotspot: Die Prototypen-Präsentation im Bereich garden unique. Im Bild: Kawara Bench, Designer: Tsuyoshi Hayashi (3. Platz beim contest 2014). © Koelnmesse

Jungdesigner aller Welt – bewerbt euch!

Der Preis ist also heiß – und Mitmachen lohnt sich. Die Teilnahmebedingungen, das Anmeldeformular und alle Informationen zum Jung-Designer Wettbewerb unique youngstar finden sich online unter

 

www.gardenunique.de

www.spogagafa.de

 

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: