wohndesigners

Junge Kreationen für Outdoor Living

Frische Ideen für Wohnen, Leben und Genießen im Grünen suchte der Kreativwettbewerb unique youngstar. Nun stehen die Nominierten fest, die Kreationen der Finalisten werden auf der spoga+gafa in Köln gezeigt.

 

cumulus. Designer: Stefanie Rittler, Nadine Kesting-Jimenez und Jordi Iranzo Garcia, Halle/Saale (D). © Stefanie Rittler, Nadine Kesting-Jimenez, Jordi Iranzo Garcia/Koelnmesse

Im Finale des Kreativcontests „unique youngstar“: cumulus, designed by Stefanie Rittler, Nadine Kesting-Jimenez und Jordi Iranzo Garcia. © Stefanie Rittler, Nadine Kesting-Jimenez, Jordi Iranzo Garcia/Koelnmesse

Es geht ins Finale! Der Jungdesigner-Wettbewerb „unique youngstar“ biegt in die Zielgerade, die Nominierten sind gewählt und damit jene Kreationen, die bei der spoga+gafa, die von 30. August bis 1. September in Köln mit gewohnter Vielfalt und neuen Highlights wie dem TAG DES GARTENS sowie neuer Struktur bei und Aufplanung der Angebotssegmente ihre Pforten öffnet, im Hochwertsegment „garden unique“ ausgestellt werden. Mit und inmitten den internationalen Top-Labels nehmen sie dann auf dieser ganz besonderen Ausstellungsfläche Aufstellung.

 

Internationale Kreativ-Power

Zu sehen geben wird es dabei eine ganze Palette an frischen Idee für das Freiluft-Wohnzimmer, für Living und Lifestyle outdoor.

Grid Tischserie. Designer: Manuel Welsky Design Studio, Bad Oeynhausen (D). © Koelnmesse

Ebenfalls nominiert: Grid Tischserie von Manuel Welsky Design Studio. © Manuel Welsky Design Studio/Koelnmesse

Denn auch in diesem Jahr reichten junge Kreative aus aller Welt, deren Studienabschluss nicht länger als drei Jahre zurückliegt, ihre Ideen zum Wettbewerbsthema „Outdoor Living“ ein und mit 75 Einsendungen aus 32 Ländern war der Kreativwettbewerb internationaler als je zuvor. Kein Leichtes also für die internationale Jury, die mit Harry Paul van Ierssel (Designer), Harry&Camilla (Barcelona), Andreas Kühnlein (Journalist), AD Architectural Digest (München), Martin Königer (Inhaber Pavilla Exterieur, Würzburg) und Dirk Wynants (Designer, Gründer und Präsident von Extermis nv, Poperinge, Belgien) hochkarätig besetzt ist.

 

Spannend bis zur unique hour

Spruce. Designer: Eduard Zakharov, St. Petersburg (RU). © Koelnmesse

Im Finale: Spruce, designed by Eduard Zakharov. © Eduard Zakharov/Koelnmesse

Entlang der Bewertungskriterien Gesamtkonzept, Eigenständigkeit des Designs, konzeptionelle und visionäre Qualität, Funktionalität und Präsentationsqualität eruierten die Experten nun die 16 Nominierten, die allesamt damit die Chance erhalten, ihre Idee in einen Prototypen zu verwandeln, diese auf der spoga+gafa zu zeigen und damit ins globale Rampenlicht rücken. Gleichzeitig sind die Finalisten auch auf der Website präsent und gehen damit ins Rennen um den Publikumspreis, dessen Gewinner ebenso wie die Träger der Jury-Preise, also die erfolgreichen Plätze 1 bis 3 auf der internationalen Gartenmesse im Rahmen der unique hour am 30. August um 16 Uhr in Halle 10.2 gekürt werden.

 

Josefine. Designer: Nadine Kümmel Design, Mainz (D). © Koelnmesse

Top: Josefine von Nadine Kümmel Design. © Nadine Kümmel Design/Koelnmesse

The finalists are…

Einen kleinen Einblick hinter den Vorhang der innovativen Kreationen der Jungdesigner gibt es freilich schon jetzt – und schürt die Vorfreude umso mehr. Denn ins Finale geschafft haben es „Halo“ von Geoffroy Gillant (London), „Boots shears“ von Renaud Defrancesco (Pully), „VEGRACK“ von Lorenz Schott und Michael Leßmöllmann (Hamburg) sowie „cumulus“ von Stefanie Rittler und Jordi Iranzo Garcia (Halle) und „kok flot“ von Alina Kirsch und Anna Mühleiß (Filderstadt, Stuttgart) und „Plastic bags and chair“ von Natalia Winnicka (Barcelona). Ebenfalls in der Riege der internationalen Finalisten-Schar dabei:

Arko. Designer: Aditya Khutale, Satara (Indien). © Aditya Khutale/Koelnmesse

Nominiert: Arko, designt von Aditya Khutale. © Aditya Khutale/Koelnmesse

„Grid Tischserie“ von Manuel Welsky (Bad Oeynhausen), „Havina“ von Samuli Helavuo (Helsinki), „snak“ von Gunnar Søren Petersen (Berlin), „Arko“ von Aditya Khutale (Satara) sowie „Spruce“ von Eduard Zakharov (Sankt Petersburg), „TOOL STOOL“ von Sylvain De Bellis (Cossonay-Ville), „Josefina“ von Nadine Kümmel (Mainz), „Showerbench“ von Felix Stadie (Amsterdam), „Water Carafes“ von Maud van Deursen (Utrecht) und „Hittl“ von Marianna Carazzai (Trento).

 

Reinklicken

Ist die Liste an jungen Kreativen und Kreationen also lang und sagen Bilder bekanntlich mehr als Worte, finden sich untenstehend alle Nominierten in einer Bildershow – zum Durchklicken und als kleiner Gustomacher für die spoga+gafa und das Finale des Jungdesigner-Wettbewerbs „unique youngstar“. Ach ja, Zum Voting des Publikumspreises geht es übrigens hier.

 

www.spogagafa.de

www.gardenunique.de

 

Die Finalisten des Jungdesigner-Wettbewerbs „unique youngstar“ in der Bilderhow:

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: