wohndesigners

Vielseitiger Newcomer

Eine neue Teppich-Kollektion präsentiert Vorwerk mit „Elements“ von Werner Aisslinger. Der Designer verpasst dem abgepassten Bodenbelag einen modern-schicken Frischekick.

 

Die neue Vorwerk-Kollektion „Elements“ von Werner Aisslinger kommt mit frischen Farben und neuen Formen daher. © Vorwerk

Frische Farben, neue Formen: Die Vorwerk-Kollektion „Elements“ von Werner Aisslinger. © Vorwerk

Es ist eine starke Kombination wenn sich ein renommiertes Unternehmen und ein bekannter Designer zusammen tun, um all ihr Know-how und ihre Kreativität in eine Innovation zu stecken. So geschehen bei Vorwerk und Werner Aisslinger. Der Berliner Designer hat im Auftrag von Vorwerk flooring das Thema abgepasste Bodenbeläge neu definiert. Und das Ergebnis kann sich mehr als nur sehen lassen: Mit „Elements“ entstand eine raffinierte Kollektion in neuen, frischen Farben, freien Formen und spannenden Materialien.

 

Sechs hoch unendlich

Unendlich kombinierbar und in lässigen Farbenkombinationen setzen die Teppichfliesen Akzente. © Vorwerk

Unendlich kombinierbar und in lässigen Farbenkombis setzen die Teppichfliesen Akzente. © Vorwerk

Als Inspiration dienten Aisslinger geometrische Primärformen, die als Archetypen Teil der alltäglichen Wahrnehmung sind und auch in der jüngeren Designgeschichte, wie der Memphis Ära, bekannt wurden. Das Ergebnis sind sechs kombinierbare Grundformen – vier Endelemente und zwei rechteckige Zwischenstücke -, die ungewohnte Collagen in unterschiedlichen Farben und Teppichstrukturen bilden. Unterbrochen wird die Fläche durch schmale Streifen in abgestimmten intensiven Wollfilzfarben. Dem kreativen Spiel mit Farben und Formen lässt dich Teppich-Innovation alle Freiheit: Immerhin können die einzelnen Elemente ganz individuell miteinander kombiniert und unendlich aneinandergereiht werden – und das immer neu und anders.

 

Akzente everywhere

So verhindert eine rutschhemmende Rückenbeschichtung das Verschieben der Teppichfläche, trotzdem können die Fliesen jederzeit rückstandslos abgenommen und neu platziert werden. Mit „Elements“ lassen sich im wahrsten Sinne des Wortes immer neue Akzente setzen. Je nach Maß eignet sich der Teppich zur individuellen Akzentuierung von Räume und Flächen – ganz gleich ob klein oder groß. Mit einer Breite von einem Meter und einer beliebigen Länge verleiht „Elements“ selbst weitläufigen Fluren einen erfrischenden Farb- und Materialverlauf und die neue Kollektion erweist sich damit auch als coole Neuinterpretation des klassischen Läufers. Akzente setzt „Elements“ freilich überall: Die frischen Fliesen betonen offenen Räumen und Büros sowie in öffentlichen Bereichen Gehbereiche oder heben einzelne Flächen hervor.

 

Moderner Mix und volle kreative Freiheit – so lässt sich „Elements“ beschreiben. © Vorwerk

Moderner Mix und volle kreative Freiheit – so lässt sich „Elements“ beschreiben. © Vorwerk

Coole Farbkombis

Doch nicht nur in puncto Form hat Werner Aisslinger dem abgepassten Teppich mit „Elements“ ein gänzlich neues Gesicht verliehen, sondern greift auf seine Weise in den Farbtopf. Besondere Spannung zeigen die für Aisslinger typischen Farbkombinationen wie Currygelb kombiniert mit Nacht- und Himmelblau, Aqua zusammen mit Tannengrün und leuchtrotem Akzent, Beige mit verschiedenen Grünschattierungen, Beerentöne und Signalrot sowie Kiwigrün mit leuchtblauen Streifen.

 

Vorhang auf

Die „Elements“ können einzeln zusammengestellt oder in sechs Kombinationen als Pakete bestellt werden und sind Teil der neuen, erweiterten Teppichkollektion Projection von Vorwerk flooring, die ebenso wie die „Elements“-Kollektion selbst im Jänner 2015 vorgestellt wird. Aber das ist wieder eine andere, eigene Geschichte.

 

www.vorwerk-teppich.de

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: