wohndesigners

Z+R lanciert Interior Contract Award

Zimmer+Rohde lobt erstmals den Interior Contract Award aus. Kreative Architekten, Interior Designer und textile Einrichter können sich noch bis 31. Juli mit einem Objekt bewerben, dem sie durch den kreativen Einsatz von Textilien Stimmung und Atmosphäre verliehen haben. Es besteht keine Bindung an die Produkt-Range von Zimmer+Rohde.

 

Der Zimmer+Rohde Interior Contract Award ist ausgeschrieben! Foto: Zimmer+Rohde

Der Zimmer+Rohde Interior Contract Award ist ausge- schrieben! Foto: Zimmer+Rohde

Individuelle Objekteinrichtungen mit Textilien sind angesagt und boomen. Um diesem wachsenden Bedürfnis Rechnung zu tragen, lobt Zimmer + Rohde 2013 erstmals einen eigenen Zimmer + Rohde Interior Contract Award aus. Mit einer hochkarätig besetzten Jury und dem großen Renommee eilt dem vom internationalen Textilverlag ins Leben gerufene neue Award der Ruf des „Textilen Oscar“ bereits voraus.

 

Gesucht: Top-Beispiele ganzheitlicher textiler Raumgestaltung

Kreative Architekten, Interior Designer und textile Einrichter sind dazu aufgerufen, ihre prämierungswürdigen Beispiele ganzheitlicher textiler Raumgestaltung zum Interior Contract Award einzureichen, der in fünf Kategorien vergeben wird. Teilnahmeberechtigt sind textile Einrichtungsprofis, die sich als Einzelperson mit einem Objekt bewerben, dem sie durch den kreativen Einsatz von Textilien Stimmung und Atmosphäre verliehen haben. Dabei besteht keine Bindung an die Produkt-Range von Zimmer + Rohde – die Bewertung erfolgt markenneutral. Einzige Bedingung: die eingereichten Objekte dürfen nicht älter als drei Jahre rückwirkend vom Teilnahmejahr sein.

 

5 Kategorien, eine hochkarätige Jury

Aus allen eingereichten Beiträgen nominiert eine angesehene Jury in fünf Kategorien – „Residential Villa“, „Hotel & Wellness Resort“, „Restaurant/Bar/Night-Club“, „Privat Yacht“ und „Cruise Ship“ – jeweils fünf Entwürfe. Dabei geben sowohl Designerin und Stil-Expertin Anne Maria Jagdfeld, die Architekten und Designer Hadi Teherani und Matteo Thun sowie Professor Axel Venn, Experte für Farbgestaltung und Trendscouting, wie auch Tobias Lutz, Founder & Managing Director Architonic, und Porsche Marketingleiter Andreas Henke sowie Andreas Zimmer, geschäftsführender Gesellschafter der Zimmer + Rohde GmbH, ihr kompetentes Votum ab.

 

„Spots on“ für die Gewinner!

Die Gewinner werden im Rahmen eines exklusiven Award-Dinners am 5. Dezember in Berlin gekürt. Diesen winkt große Öffentlichkeitswirkung: So werden die „winner“ in den Medien vorgestellt, erhalten auf der Award-Homepage eine individuelle Online-Präsenz, ein Architekten-Profil mit ihrem jeweiligen Gewinner-Projekt auf Architonic und können für ihr prämiertes Projekt den Titel „Winner Project – Zimmer + Rohde Interior Contract Award 2013“ nutzen.

 

Jetzt einreichen!

Einreichen lohnt sich also. Möglich ist dies noch bis 31. Juli 2013. Alle Infos sowie das offizielle Antragsformular finden sich Website zum Zimmer+Rohde Interior Contract Award.

 

www.interior-contract-award.com

www.zimmer-rohde.com

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: