wohndesigners

Designzone blickfang

Individuelle Produkte, zeitgemäßes Design: Bei der blickfang Wien stellen 130 Kreative ihre Entwürfe vor und geben persönliche Einblicke.

 

Etablierte und neue Designlabels stellen gleichermaßen aus und präsentieren ihre Highlights. Foto: © blickfang/Andrea Ferrari

Etablierte und neue Designlabels stellen gleichermaßen aus und präsentieren ihre Highlights. Foto: © blickfang/Andrea Ferrari

Noch gut ein Monat dauert es, bis sich der Vorhang für die mittlerweile legendäre blickfang Wien hebt. Von 17. bis 18. Oktober versammelt das älteste Wiener Designevent wieder 130 Möbel-, Mode- und Schmuckdesigner unter einem Event, das es so richtig in sich hat. Nicht nur, dass hierbei eine Fülle an neuen Produkten wartet, vielmehr stellen die Kreativen persön- lich vor Ort ihre Entwürfe vor, stehen den Besuchern Rede und Antwort und verkaufen ihre Designschätzchen auchvor Ort.

 

Schlendern, Staunen, Shoppen

ist mit der blickfang Wien wieder angesagt, deren Ruf ihr vorauseilt. Individuelle Produkte entdecken und Entwürfe direkt vom Designer kaufen – das war zwar Anfang des Jahrtausends in Wien ein völliges Novum, hat sich dies mit der blickfang schlagartig verändert. Seit 2002 bringt sie als Vorreiter der Wiener Kreativszene Möbel-, Mode- und Schmuckdesigner direkt mit designinteressierten und stilbewussten Endverbrauchern zusammen. Und das mit großem Erfolg, wie nicht zuletzt auch der Besucherrekord der vergangenen Ausgabe deutlich unterstreicht. „Zum zehnjährigen Jubiläum besuchten 13.000 Menschen die blickfang“, sagt Projektleiterin Tina Haslinger. „So viele Fans wollen wir nicht enttäuschen und haben uns heuer doppelt ins Zeug gelegt, um die blickfang Wien zu einem Treffpunkt der Wiener Designszene und einem Wohlfühlort für das breite Publikum zu machen.“

 

Innovative Kreationen, wohin das Auge blickt. Im Bild: joval Regalsystem REBAR in Eiche natur, Mood Grünblau. Foto: ©blickfang

Innovative Kreationen, wohin das Auge blickt. Im Bild: joval Regalsystem REBAR in Eiche natur, Mood Grünblau. Foto: ©blickfang

Design x 130

Dies gelingt Jahr für Jahr nicht zuletzt auch durch die hohe Ausstellerqualität, auf die entsprechend großer Wert gelegt wird. Aus den zahlreichen Bewerbungen schaffte es schluss- endlich nur ein Drittel aller Designer, einen der heiß begehrten Stände zu ergattern. Insgesamt 130 Kreative nehmen somit heuer Aufstellung, von denen die Hälfte zum allerersten Mal in Wien dabei ist, und präsentieren eine breitgefächerte Produktvielfalt.

 

Spannende Kreationen

Unter anderem mit dabei ist das Wiener Designagentur Studio Novo, ein neues, erst im vergangenen Jahr gegründetes Möbellabel, das nach dem erfolgreichen, schlanken Regalsystem „Jym“ nun beispielsweise an einer Outdoorliege tüftelt, die pünktlich zur blickfang Wien fertig werden soll. „Derzeit experimentieren wir mit einem Material, dass trotz seiner Stärke von nur 2 Millimetern bis zu 150 Kilo tragen kann“, so Nik Pelzl. „Wenn alles gelingt, stellen wir auf der blickfang Wien eine Outdoorliege vor, die sich auf eine Dicke von nur 3 cm zusammenklappen lässt und nicht mal 1 kg wiegt.“

Die blickfang versammelt Designer und individuelle Produkte – und lädt zum Flanieren und Inspirieren, z.B. auch am Stand von Anna Badur (im Bild: Concrete Bench Stool der Designerin). Foto: © blickfang

Die blickfang lädt zum Flanieren und Inspirieren, z.B. auch am Stand von Anna Badur (im Bild: Concrete Bench Stool der Designerin). Foto: © blickfang

Innovation und Inspiration treffen beispielsweise auch am Stand von Anna Badur zusammen: Auf Einladung der dänischen Möbelfirma Fritz Hansen, die die blickfang-Lounge ausstattet, geht die in Berlin ansässige Designerin mit der blickfang auf Tour. Ihre poetischen Entwürfe übersetzen beispielsweise die Meeresbrandung in Printmuster, oder hinterfragen Materialität. So sind die filigranen Sitzkissen ihrer „Concrete Bench“ aus spiegelglattem Beton gegossen.

 

Sonderschauen und Shopping

Wartet auf der blickfang Wien also Design auf Schritt und Tritt, prägen abseits der Designerstände zudem Sonderschauen zum Thema Upcycling und Czech Design sowie der auf 3.000 Euro dotierte MINI Designpreis, der von einer Fachjury an die besten Aussteller vergeben wird, das Programm. Tina Haslinger fasst zusammen: „Der größte Design Pop Up Store Österreichs lädt ein zum Schlendern, Staunen und Shoppen!“, so Tina Haslinger. Geshoppt werden können ausgewählte Entwürfe von blickfang-Designern aber auch jenseits der Messetage und Öffnungszeiten – und zwar im zeitgleich startenden blickfang Onlineshop und rund ums Jahr.

 

www.blickfang.com

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: