wohndesigners

Dimon macht Karriere

Eine italienisch-isländische Liaison ist „Dimon“ von Rossin. Inspiriert von der Landschaft der Insel, designt von der bekanntesten isländischen Designerin und mit bewährter Rossin-Qualität, erobert das Sofa Island und – die isländische Briefmarke zierend – die ganze Welt.

 

Das Sofamodell "Dimon" begeistert. Designerin Erla Sólveig Oskarsdóttir mit Harpa Pórsdóttir, der Direktorin des Designmuseums, sowie Klaus Pomella, GF Rossin. Foto: Rossin

Das Sofamodell „Dimon“ begeistert. Designerin Erla Sólveig Oskarsdóttir mit Harpa Pórsdóttir, der Direktorin des Designmuseums, sowie Klaus Pomella, GF Rossin. Foto: Rossin

Rossin ist für seine einzigartigen Design-Möbel weit über die Südtiroler Grenzen hinaus bekannt und schon seit ein paar Jahren in Island erfolgreich. Nun erobert der renommierte Polstermöbelhersteller endgültig die ganze Welt – und zwar mit „Dimon“. Denn neuerdings ziert das schicke Sofamodell die 165 ISK Briefmarke und trägt damit isländisch-italienisches Designfeeling in alle Welt. Immerhin zeichnet mit Erla Sólveig Oskarsdóttir die bekannteste Designerin Islands für das Design des neuen Polstermöbelhighlights verantwortlich.

 

Inspiration Island: „weich mit klaren Linien“

Die isländische Star-Designerin ließ sich für „Dimon“ – wie könnte es anders sein – von ihrem Heimatland inspirieren. „Der Küste Reykjaviks entlang laufend bewunderte ich die weit entfernten Berge, die sich durch ihre unterschiedlichen weichen Hügel und scharfen Kanten voneinander unterscheiden. Das war die Inspiration für dieses Sofa. Es sollte weich mit klaren Linien sein.“, so Erla Sólveig Oskarsdóttir, die als freie Designerin für die Rossin GmbH und verschiedene andere Hersteller in Europa und den USA arbeitet.

 

Privat, Objekt, Briefmarke

"Dimon" von Rossin ziert die isländische Briefmarke. Foto: Rossin

„Dimon“ von Rossin ziert die isländische Briefmarke. Foto: Rossin

Tatsächlich vereint das Sofa auf charmante Art und Weise die Gegensätze der Insel, gepaart mit der gewohnt hohen Qualität und bequemen Sitzkomfort à la Rossin zu einem entspannend-schönen Polstermöbel, das nicht nur in privaten vier Räumen für Begeisterung sorgt. So wurde „Dimon“ aufgrund seines besonderen Designs für das Designmuseum Hönnunarsafen in Reykjavik ausgewählt, aber auch das weltbekannte Konzerthaus Harpa vertraut dem Südtiroler Polstermöbelhersteller und wählte für seine öffentlichen Bereiche das modern-elegante Sofamodell. Dazu macht „Dimon“ nun auch auf der isländischen Briefmarke gute Figur.

 

Einmal um die Welt

„Dimon“ ist – wie auch alle anderen Modelle von Rossin – im gehobenen Möbel- und Designhandel erhältlich sowie im Showroom Rossin in Laag bei Neumarkt (I), in München (D) und in Shanghai zu sehen.

 

www.rossin.it

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: