wohndesigners

Kontrastreicher Charmeur

Ein progressiver Blickfang ist der MESH Lounge Chair von Intertime. Entworfen von Robin Rizzini/Metrica vereint er gekonnt Kontraste.

 

Kontrastreich, harmonisch, komfortabel ist der MESH Lounge-Chair von Intertime. © Intertime

„Pure Sitting“ – dieser Devise wird Intertime einmal mehr mit MESH gerecht. Der neue, progressive, von Robin Rizzini/Metrica entworfene Lounge-Sessel spielt mit dem Kontrast zwischen kantiger Schale und bequemer, kissenhafter Polsterung und verbindet verschiedene Materialien zu einem akzentuierten, gestalterischen Blickfang. Ein mit technischem Strick-Bezug bespanntes Stahlrohrgestell bildet die markante Schale des Sessels. Die Polsterung ist bewusst minimal gehalten, bei extra softem Sitzkomfort und gesteppten Nähten des Rückenkissens. Die weiche Sitzfläche steht im spannungsvollen Gegensatz zur äußeren eckigen Schalenform.

 

„Wir wollten ein Objekt entwerfen, das gleichzeitig Technik und Behaglichkeit widerspiegelt.“ – Robin Rizzini / Metrica, Mailand

 

Unverwechselbar: Entworfen von Robin Rizzini / Metrica, Mailand, besticht MESH mit charakteristischer Ästhetik. © Intertime

„Die Idee und die Herausforderung von MESH war, ein Lounge Chair zu entwerfen, der konzeptionell zwei verschiedene Elemente verbindet: den technischen Ansatz zum einen und einen komfortablen Aspekt für privates Wohnen zum anderen. Wir wollten ein Objekt entwerfen, das gleichzeitig Technik und Behaglichkeit widerspiegelt. Mein Ziel war es, dass sich MESH in verschiedensten Umgebungen einfügen und so im Objekt- wie auch im Privat-Bereich eingesetzt werden kann“, beschreibt Robin Rizzini / Metrica, Mailand. „Das Ergebnis ist ein Stuhl aus einem strukturellen Stahlrahmen, der mit einem speziellen 3D-Mesh-Gewebe überzogen ist, das normalerweise in der Bürowelt verwendet wird, kombiniert mit Stoffen und Leder der Sitzelemente, die die Werte und das Erbe von Intertime vermitteln: Qualität, Nachhaltigkeit und Handwerkskunst.“

 

Gekonnte Kombi von technischem Strick mit Leder oder Bezugsstoff, ein spannender Kontrast von industrieller Fertigung des Strickbezugs und der in traditioneller Handarbeit erfolgten Polsterung und Lederverarbeitung zeichnen MESH aus. © Intertime

Ästhetischer Mix

So vereint MESH kurzerhand alles und noch mehr in sich und erweitert gekonnt das Portfolio von Intertime. Seit 1965 fertigt das von den Brüdern Lukas und Johannes Weibel in zweiter Generation geführte Label am Standort Endingen in der Schweiz hochwertige Sitzmöbel mit vielfältigen Funktionen und Variationsmöglichkeiten. Diese stecken auch im neuen Lounge-Chair. Die charakteristische Ästhetik von MESH entsteht dabei durch die Materialkombination von technischem Strick mit Leder oder Bezugsstoff sowie durch den Kontrast der industriellen Fertigung des Strickbezugs und der in traditioneller Handarbeit erfolgten Polsterung und Lederverarbeitung. Das gestrickte Rückenspannteil ist in den drei Farben Braungrau, Grausilber und Beigegelb erhältlich und kann individuell mit Leder- oder Stoffbezug der Kissen kombiniert werden.

 

In verschiedenen Farben und Varianten, mit oder ohne Fußstütze erhältlich, bietet MESH Sitzkomfort mit intelligenter Kippmechanik für eine bestmögliche Ruhefunktion. © Intertime

 

Durchdacht vielfältig

MESH bietet einen optimalen Sitzkomfort mit intelligenter Kippmechanik für eine bestmögliche Ruhefunktion und individuelle Anpassung des Sessels. Rücken und Fußstütze sind individuell einstellbar und der Lounge-Chair kommt auf Sternfuss in chrom glanz oder chrom gebürstet 360° drehbar und mit oder ohne Fußstütze daher.

 

www.intertime.ch

 


WOHNDESIGNERS Klick-Tipps:


 

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: