wohndesigners

Fliesen-de Gestaltungsfreiheit

Marazzi, bekannt für edel-stylische Keramik und modernes Feinsteinzeug für den In- und Outdoor- sowie den Privat- und Objektbereich, lässt mit „Triennale“ einen Klassiker neu aufleben: Die viermal gebogene kera- mische Fliese von Gio Ponti und Alberto Rosselli. Mit der Neuinterpretation des Design eröffnet das renom- mierte Unternehmen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und lädt zum Spiel mit Fliesen, Form und Farbe(n).

 

Marazzi interpretiert mit dem „Projekt Triennale“ ein Fliesendesign von Gio Ponti und Alberto Rosselli neu. Foto: Marazzi Group

Marazzi interpretiert mit dem „Projekt Triennale“ ein Fliesendesign von Gio Ponti und Alberto Rosselli neu.
Foto: Andrea Ferrari

Fliesen sind „in“. Mit ihrem modernen Look und vielfältigen Designs treten sie stylisch und selbstbewusst ihren Siegeszug in allen Wohn- räumen an. Marazzi hat sich seit jeher der Fliese verschrieben und mit Leidenschaft, Know How und Innovation zu immer neuen Höhenflü- gen gepusht. Umfasst das Sortiment des 1935 gegründeten, renom- mierten italienischen Unternehmens heute mehrere tausend Produkte aus unterschiedlichsten Materialien und in verschiedenen Formaten, Farben, Dicken und Oberflächen, legt der Fliesen-Spezialist mit unge- brochenem Innovationsgeist laufend mit neuen Kreationen für den Privat- und Objekt-, für den In- und den Outdoorbereich und für alle Wohnstile nach. Zuletzt gesellten sich die Feinsteinzeuge Treverkchic, Block und Blend sowie das technische Feinsteinzeug SistemN  zur Produktfamilie der Marazzi Group S.r.l. hinzu. Neben diesen Neuheiten „made in Italy“ sorgt auch das „Projekt Triennale“ für Furore.

 

Die viermal gebogenen Fliese eröffnet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Foto: Marazzi Group

Die viermal gebogenen Fliese eröffnet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Foto: Andrea Ferrari

Neu interpretiert & inszeniert

Immerhin erweckt Marazzi damit ein besonderes Design-Schätzchen zu neuem Leben, einen Klassiker, der es in sich hat: Eine viermal gebogene keramische Fliese, kreiert von Gio Ponti und Alberto Rosselli für Marazzi und die Mailänder Triennale im Jahr 1960, dem namensgebenden Event für das Fliesen-Schmuck- stück, mit dem die Industriekeramik vom technischen Material für Wände zum dekorativen Einrichtungs- und Architekturelement mit ästhetischem und gestalterischem Wert avancierte. Heute, über 50 Jahre später, interpretiert Marazzi das besondere Design von Gio Ponti und Alberto Rosselli neu – und zwar als Projekt für vertikale wie auch horizontale Flächen.

 

Design, Form, Farbe

Mit ihrem feinen, exklusivem Design, der klaren, präzisen Form sowie mit der Farbauswahl – glänzend oder matt, kontrastierend oder Ton-in-Ton – erlaubt die viermal gebogenen Fliese unterschiedlichste Interpretations- und Einsatz- varianten. Mit diesem Charakteristika-Trio regt der modern interpretierte Klassiker von Marazzi Tecnica, der Marke für Planer und Architekten, nicht nur zur kreativen Gestaltung an, sondern lädt geradezu zum spannenden Spiel mit den Fliesen in den Maßen 60×93,5 und 30×46,5 sowie 15×23,5 und 10×15,5 ein. Dabei lassen sich die Formteile sowohl hinsichtlich Form wie auch Farbe ideal mit den anderen Grundfliesen des Marazzi Colour Plan kombinieren.

 

Von der Roadshow …

Der Kreativität sind mit „Triennale“ mit ihrem Design, ihrer Form und der breiten Farbauswahl keine Grenzen gesetzt. Foto: Marazzi Group

Der Kreativität sind mit „Triennale“ mit ihrem Design, ihrer Form und der breiten Farbauswahl keine Grenzen gesetzt. Foto: Andrea Ferrari

Eröffnen sich damit noch mehr Möglichkeiten bei der Innenraumgestaltung, konnten die Profis dies im Rahmen der Roadshow testen und beim Marazzi Triennale Contest mit Miniaturen der „Triennale“ ihrer Kreativität freien Lauf lassen. War alleine bei den beiden Veranstaltungen in Stuttgart und Wien, wo mit Armin Pedevilla ein kreativer Mastermind spannende Einblicke gab, mehr als 350 Fachleute mit dabei, zeigte sich bereits hier anhand der Fülle an kreativer Komposition die Variantenvielfalt, die die viermal gebogene, von Gio Ponti und Alberto Rosselli gestaltete Fliese bietet.

 

… zur KOK Austria

Von der Marazzi-Vielfalt ein Bild machen und überzeugen können sich Interessierte übrigens bald auch wieder live in Österreich – und zwar auf der KOK Austria von 22. bis 24. Jänner 2014 in Wels, bei der die Marazzi Group auf Stand D106 ihre Highlights präsentieren wird. Einen kleinen, feinen Einblick und Vorgeschmack darauf bietet die Bildergalerie.

 

www.marazzi.it

 

Marazzi – Fliesen-Design in der Bildershow:

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: