wohndesigners

Rosenthal meets Street-Art

Street-Art und Porzellan? Das passt. Ein besonderes Dekor eines Street-Art-Duos übertrug Rosenthal mit „Chimney of Roses“ auf ein Becher-Set.

 

Funktional und mit außergewöhnlichem Dekor setzt „Chimney of Roses“ von Rosenthal Akzente. © Rosenthal GmbH

Die Riege an prominenten Größen der Szene ist groß, mit der Rosenthal bereits gemeinsame Sache gemacht hat. Ob Walter Gropius, die Bjarke Ingels Group, Patricia Urquiola oder Sebastian Herkner – über viele Jahrzehnte haben führende Architekten, Künstler und Produktdesigner für Rosenthal gearbeitet und neben herausragenden Produktideen immer wieder auch für die Region beeindruckende Industriearchitekturprojekte entwickelt. Das Spektrum am Unternehmenssitz in Selb reicht dabei vom Produktionswerk Rosenthal am Rothbühl, das Bauhaus-Gründer Walter Gropius 1967 entwarf und das heuer seinen 50. Geburtstag begeht, über ein Hundertwasser- sowie das Regenbogenhaus von Otto Piene bis hin zur Spiegelhausfassade von Marcello Morandini. An diese Tradition anknüpfend gestaltete nun das italienische Street-Art-Duo Orticanoodles für Rosenthal einen Schornstein aus Rosen, der an die frühen floralen Dekorationen auf Porzellan erinnert. Dem aber nicht genug.

 

Das dreiteilige Becher-Set mit Dekordesign des italienischen Street-Art-Duos Orticanoodles kommt in edler Verpackung daher. © Rosenthal GmbH

Mit besonderem Pfiff

Denn dieses einzigartige Dekor ziert nicht nur Bauwerk und Location von Rosenthal, vielmehr hat das renommierte Label dieses auch auf ein Kunstobjekt für den täglichen Gebrauch übertragen und ein dreiteiliges Becher-Set kreiert, das über und über mit Rosen, Azaleen, Lorbeer und Vergissmeinnicht geschmückt ist.
Der Clou: Das Set lässt sich übereinander stapeln und ergibt so das 21 Zentimeter hohe Ebenbild jenes Schornsteins, den Orticanoodles in Selb bemalt haben. Die jeweils 5,5, 7,5 und 9,5 Zentimeter großen Becher sind multifunktional nutzbar, sei es als Vase, Aufbewahrungsbehälter für Schreibutensilien oder als Trinkbecher.

 

Inspiration: Der von Orticanoodles für Rosenthal gestylte Schornstein aus Rosen. © Rosenthal GmbH

Außergewöhnliche Akzente

Damit unterstreicht Rosenthal nicht nur einmal mehr seinen Ruf, seit mehr als 135 Jahren Produkte zu entwickeln, die durch Form, Funktion, Qualität und Handwerkskunst bestechen, ein Stück Kulturgut made in Germany sind und durch beständige Innovationskraft und Kreativität überzeugen, sondern auch seinen Sinn für avantgardistische Kollektionen für den gedeckten Tisch, die Freude am Schenken und das gehobene Einrichten.
Dies spiegelt sich sowohl in feinsten Tableware-Kreationen wie auch in der Rosenthal Interieur Möbelkollektion mit Esstisch, Stühlen und Sofas sowie hochwertigen Accessoires. Mit „Chimney of Roses“ setzt das deutsche Unternehmen erneut ganz besondere Akzente.

 

www.rosenthal.de

 


WOHNDESIGNERS Klick-Tipps:


 

 

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: