wohndesigners

Countdown zum „Salone“

Nur noch wenige Tage und der „Salone del Mobile.Milano“ geht in Szene – und dies mit viel Design und zahlreichen Highlights. Ein Vorgeschmack.

 

Der „Salone del Mobile“ öffnet schon bald seine Türen. © Salone del Mobile.Milano

Die alljährliche Spannung und Vorfreude sind groß, in Kürze ist es soweit: Der Salone del Mobile.Milano öffnet von 4. bis 9. April 2017 seine Türen. Damit richten sich wieder alle Augen auf Mailand, wo sich fünf Tage lang die Möbel- und Designbranche ein großes Stelldichein gibt, die neuesten Highlights für Living und Lifestyle enthüllt werden und sich alles um Interior Design dreht. Mehr als 300.000 Besucher aus über 165 Nationen werden zu dieser weltweit größten und bedeutendsten Möbelmesse erwartet und ganz klar avanciert die italienische Metropole mit dem „Salone“ zum Hotspot und Nabel der Szene.

 

Mega & more

Er ist wahrlich ein Event der Superlative, bei dem hochkarätige internationale Labels und kreative Designer ihre Kreationen präsentieren.

Die Möbel- und Designszene trifft sich mit dem „Salone“ im April in Mailand. © Salone del Mobile.Milano/Alessandro Russotti

Ganz gemäß dem Motto „Be the First to see the Latest“ zieht der „Salone“ mit einer unglaubliche Fülle an brandneuen Produkten – von Möbeln über Licht bis zu (Home-)Office-Kreationen – die Besucher aus aller Welt an und in seinen Bann.
Garniert wird all dies mit einem facettenreichen Programm, spannenden Ausstellungen und zukunftsweisende Projekten, die allesamt einen breiten, spannenden, innovativen Einblick in die aktuellsten Trends und Strömungen des Interior Designs geben.

 

Der „Salone“ lockt. Hochkarätige Labels zeigen ihre Neuheiten. © Salone del Mobile.Milano/ Saverio Lombardi Vallauri

Innovatives Quintett: Von Möbeln und Licht…

Nicht eine, sondern fünf Highlights verwandeln dabei das Messegelände Fiera Milano Rho zum „place to be and see“: Der Salone Internazionale del Mobile, die International Furnishing Accessories Exhibition, die Euroluce, der SaloneStellite und Workplace 3.0. Stehen beim Salone del Mobile die neuesten Trends im Möbeldesign im Rampenlicht und ist bei der International Furnishing Accessories Exhibition der Name Programm, erweist sich die nur alle zwei Jahre stattfindende Euroluce heuer einmal mehr als die Bühne für Leuchten und Lichttechnik.

 

… über junges Design bis zum Office

Junge Designer zeigen beim „SaloneSatellite“ auf. © Salone del Mobile.Milano/Andrea Mariani

Seit jeher Hotspot und Plattform für junge Designtalente, feiert der SaloneSatellite heuer sein 20-jähriges Jubiläum und sich dabei insbesondere der Frage „DESIGN is…?“ Man darf aber nicht nur gespannt sein, welche Antworten darauf gegeben werden, vielmehr wartet zudem mit „SALONESATELLITE. 20 Years of New Creativity“ eine große, von Beppe Finesse kuratierte Ausstellung in der Fabbrica del Vapore. Zudem geht der „SaloneSatellite Award“ in seine achte Runde.
Kreative Ideen und Innovationen stehen freilich auch bei „Workplace 3.0“ im Fokus, einem innovativen Konzept, das Design und Arbeitswelt zusammen bringt und mehr als nur ein wegweisendes Schlaglicht auf diesen Möbel- und Designbereich wirft.

 

Ein neues Highlight ist die Ausstellung „DeLightFul“, die das Zusammenspiel von Design, Licht und Future Living thematisiert. © Yoshie Nishikawa

Neue Events & heiße Highlights

Thematisiert zudem das von Migliore+Servetto Architects kuratierte Event „space&interiors“ in Porta Nuova Tendenzen zeitgenössischer Architektur und zeigt Oberflächen, Böden, Türen und Finishes, hat der diesjährige „Salone“ noch viel mehr zu bieten – und zwar noch viel mehr Premieren. So ist die Ausstellung „DeLightFul“, die von Ciarmoli Queda Studio kuratiert wird und sich um das Zusammenspiel von Design, Licht und Future Living dreht, ebenso erstmals mit dabei wie die Schau „A Joyful Sense of Work“, kuratiert von Cristiana Cutrona, bei der fünf Installationen ein Zukunftsszenario unseres Arbeitsplatz diskutieren. Dabei werden spezifische kulturelle Charakteristika im Office Design durch die Projekte internationaler Architekten wie Studio O+A (USA), Ahmadi Studio (Iran), UNStudio und SCAPE (Niederlande) und Studio 5+1AA (Italien) präsentiert.

 

Bei „A Joyful Sense of Work“ wird ein Zukunftsszenario unseres Arbeitsplatz diskutiert. © Salone del Mobile.Milano

Ciao „Salone“

Diese, ja eine ganze Fülle an Highlights wartet also auf dem „Salone“ und Mailand steht damit Kopf, nicht zuletzt mit den gewohnt vielen special events auch in den Schauräumen in der City. Ganz klar: Alle Blicke richten sich auf die renommierte Möbelmesse, die am 4. April startet und auch heuer wieder mit Kreationen, Innovationen, Shows & more begeistern wird.

 

www.salonemilano.it

 

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: