wohndesigners

High-Lights für outdoor

Das richtige Licht macht’s – in- wie outdoor. Außenbeleuchtung, die gesehen werden will, hat Vibia im Talon und setzt leuchtende Akzente.

 

Design, Qualität und Kreativität – mit diesem Mix punkten heutige Outdoor-Leuchten und brauchen sich längst nicht mehr hinter der Beleuchtung für Innenräume zu verstecken. Ganz im Gegenteil. Inzwischen sind auch in der Freiluft-Area außergewöhnliche Modelle gefragt und angesagt, die aber nicht nur ins Auge fallen, sondern auf besondere Weise eine eindrucksvolle Atmosphäre schaffen und die Merkmale der Umgebung „high-lighten“. Genau mit solchen Specials setzt Vibia den Außenbereich in Szene und verleihen Terrasse, Balkon & Co mit originellen Outdoor-Leuchtenkreationen den letzten Schliff.

 

Vibia bringt mit originellen Außenleuchten wie „Origami“ den Outdoor-Bereich zum Leuchten. © Vibia

 

Kandelaber revisited

Wie beispielsweise „Origami“. Für das von Ramón Esteve für Vibia gestaltet, stand die traditionelle japanische Papierfaltkunst Pate für dieses Modell. Als avantgardistische Neuinterpretation eines Wandkandelabers lassen sich die Würfel des Modells Origami frei in beliebigen Mustern anordnen und machen jede leere Wand damit zu einer Leinwand. Die Wirkung wird durch Ambient Glow verstärkt, das für ein schönes Spiel aus Licht und Schatten sorgt.

 

„Empty“ von Vibia ist Skulptur und Beleuchtung, Stehleuchte und Sitzgelegenheit in einem – und ein Hingucker sowieso.© Vibia

 

Dezent markant

Anders, aber mit ebensolchem Effekt trifft „Empty“ ins Outdoor-Rampenlicht. Die von Xuclà für den den designorientierten spanischen Leuchtenhersteller entworfene Kreationen ist ein beeindruckendes Beispiel für multifunktionales Design: Tagsüber schmückt die Leuchte den Außenbereich als Skulptur und abends sorgt sie für Beleuchtung. Stehleuchte und Sitzgelegenheit in einem verleiht „Empty“ mit seiner schlanken Optik jeder Umgebung eine besondere Note, nicht zuletzt, da die geschickt verborgene LED-Lichtquelle für Licht mit warmem Glanz sorgt.

 

Das Leuchtenmodell „Meridiano“ beeindruckt mit einem spannenden Schatten-Licht-Muster. © Vibia

Spannende Hingucker

Weiteres Highlight ist das von Jordi Vilardell und Mertxell Vidal für Vibia gestaltete Leuchtenmodell „Meridiano“, das aus einem kugelförmigen Schirm aus Stahlstäben besteht, durch dessen Gitter eine LED strahlt und so ein aufregendes Muster aus Schatten und Licht wirft.

Als echter Hingucker entpuppt sich aber auch das an einen strahlenden Himmelskörper erinnernde Leuchtenmodell „June“ von Ana Mir und Emili Padrós mit seinem verblüffend einfachen Scheibendesign.
Diese Außenleuchte verleiht dem Abendhimmel einen warmen Glanz und zaubert eine Atmosphäre, die der eines Open-Air-Festivals an einem warmen Sommerabend gleicht.

 

Nomen est omen: „June“ fasziniert mit verblüffend einfachen Scheibendesign. © Vibia

 

 

„Wind“ zieht alle Blicke auf sich. © Vibia

Technik, Tradition, Design

Nicht minder auffallend ist die Silhouette von „Wind“ von Jordi Vilardell, die in jeder Outdoor-Umgebung die Blicke auf sich.
Die Leuchtenkreation ist eine gelungene Kombination aus Technik und Tradition, die der zylinderförmige Lampenschirm mit netzartiger Textur aus handgewebter Glasfaser darstellt.

 

www.vibia.com

 


WOHNDESIGNERS Klick-Tipps:


 

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: