wohndesigners

Extravaganz inklusive

Filigran trifft funktional trifft farbenstark: Die Waschtischserie „Artis“ von Villeroy & Boch setzt mit feinen Formen und neuen Farben Akzente.

 

Charmant: „Artis“ wurde von Andrea Leifert, Villeroy & Boch-Vertriebsleiterin Österreich, und Designerin Gesa Hansen bei der H.O.M.E.D.E.P.O.T 2016 präsentiert. © Villeroy & Boch

„Artis“ wurde von Andrea Leifert, Villeroy & Boch-Vertriebsleiterin Österreich, und Gesa Hansen bei der H.O.M.E.D.E.P.O.T 2016 präsentiert. © Villeroy & Boch

Der Name klingt, doch nicht nur das: Die Waschtischserie „Artis“ ist wahrlich ein Highlight von Villeroy & Boch im Jahr 2016. In den vier Formen rund, oval, rechteckig und quadratisch setzt sie Design-Akzente und ist aus TitanCeram gefertigt, einem neuartigen Werkstoff, den das renommierte Label speziell für die Realisierung von hochwertigen Premium-Designs entwickelt hat.
Dazu gesellen sich feine Farben aus kreativer Feder: Das mit der Erweiterung des Sortiments verbundene Farbkonzept wurde in Zusammenarbeit mit der deutsch-dänischen, in Paris lebenden Designerin Gesa Hansen entwickelt, die für Villeroy & Boch bereits für die Küchenspülen ein Farbkonzept entwarf und bereits

 

Natur und eine Prise Paris

Mit einer raffinierten Farbpalette verfeinert die in Paris lebende, mehrfach mit internationalen Design-Preisen wie dem reddot design award und dem International Good Design Award of the Chicago Athenaeum ausgezeichnete Kreative die Serie.

Filigran: Feine Formen charakterisieren die Waschtischserie. © Villeroy & Boch

Filigran: Feine Formen charakterisieren die edel wie modere Waschtischserie. © Villeroy & Boch

Inspiriert von der Natur, den Jahreszeiten und dem besonderen Lebensgefühl sowie den Stimmungen in der französischen Metropole hat Hansen harmonische Farbwelten aus Grün, Gelb, Rosé und Blau in jeweils drei Abstufungen geschaffen. Ergänzt werden diese mit einer neutrale Reihe mit Farben im Schwarz-Grau-Spektrum.

 

Besondere Note(n)

Mit diesen Farbwelten eröffnen sich eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten für individuelle, exklusive Waschplätze im anspruchsvollen privaten und halböffentlichen Bereich.

Stark: "Artis" beeindruckt mit ausgeklügelter Farbpalette. © Villeroy & Boch

Stark: „Artis“ beeindruckt mit ausgeklügelter Farbpalette. © Villeroy & Boch

Die Designerin hat dabei freilich ihren ganz eigenen Weg beschritten. So hat Gesa Hansen für die neuen Farben von „Artis“ kurzerhand die Idee eines klassischen Farbkonzept aufgegeben und durch das Spiel mit den verschiedenen Nuancen einer Farbe ersetzt.

Das Ergebnis sind vier lebendige Farbreihen aus jeweils drei Farbnuancen, innerhalb derer sich die Intensität der Farbtiefe verändert. Ähnlich wie bei einem Parfüm beschreibt Gesa Hansen diese Abstufungen als Basis-, Herz- und Kopfnote: Die hellste Nuance stellt jeweils die Basis dar, die mittlere, intensivere Farbe ist die Herznote der Reihe, und in der stärksten Farbe, der Kopfnote, kommt die ganze Farbkraft zur vollen Entfaltung.

 

Style: Designerin Gesa Hansen kreierte harmonische Farbwelten für „Artis“. © Villeroy & Boch

Style: Designerin Gesa Hansen kreierte harmonische Farbwelten für „Artis“. © Villeroy & Boch

Dezent bis ausdrucksstark

Ebenso stimmungsvoll und emotional aufgeladen wie die Farben selbst und die Raumatmosphären, die mit ihnen erzeugt werden können, sind denn auch die Farbnamen, die ganz bewusst Assoziationen wecken wollen. Die ausdrucksvollen Grüntöne heißen „Mint“, „Sencha“ und „Cedar“, die strahlenden Gelbtöne „Macaroon“, „Lemon“ und „Mustard“, die sanften Rosétöne „Powder“, „Ballett“ und „Rose“ und die klaren Blautöne „Fog“, „Frost“ und „Ocean“. Hinzu kommen drei neutrale Farbvarianten: das helle Grau „Full Moon“, das kräftigere Grau „French Linen“ und das Schwarz „Coal Black“. Mit diesen insgesamt 15 Farben eröffnen sich in Ergänzung zu den einfarbigen Modellen in „Weiß Alpin“ und „Star White“ vielzählige, individuelle Möglichkeiten der Farbgestaltung am Waschplatz und damit im gesamten Badezimmer – von dezent zurückhaltend bis selbstbewusst intensiv.

 

Bicolor-Design

Ambiente: Die Farben wecken mit ihren Namen Assoziationen und sorgen für Stimmung. © Villeroy & Boch

Ambiente: Die Farben wecken mit ihren Namen Assoziationen und sorgen für Stimmung. © Villeroy & Boch

Die farbigen „Artis“-Waschtische werden bicolor mit strahlend-weißer Innenglasur in Weiß Alpin und farbiger, seidenmatter Außenglasur mit einer einzigartigen Präzisionstechnik gefertigt. Dank des Werkstoffs TitanCeram, der aus Ton, Kaolin, Quarz, Feldspat, Pegmatit und Titandioxid besteht und die Herstellung hochwertiger Sanitärprodukte in präziser Formensprache mit extrem dünnen Wandstärken und scharf gezeichneten Kanten ermöglicht, lassen sich die weißen und farbigen Flächen am Rand exakt voneinander trennen. Damit erfüllen die Bicolor-Waschtische höchste Qualitätsansprüche in Sachen Material, Design und Ästhetik. Mit den attraktiven Bicolor-Varianten von „Artis“ erhalten Planer und Architekten, aber auch private Bauherren neue Gestaltungsoptionen für ausdrucksvolle Waschplätze.

 

Doppel: Die farbigen „Artis“-Waschtische punkten in bicolor mit Innenglasur in Weiß Alpin und farbiger, seidenmatter Außenglasur. © Villeroy & Boch

Doppel: Die farbigen „Artis“-Waschtische punkten in bicolor mit Innenglasur in Weiß Alpin und farbiger, seidenmatter Außenglasur. © Villeroy & Boch

Trendig & deluxe

So bringen die Waschtische Farbe mit einer besonderen Leichtigkeit ins Familien- oder Gästebad und setzen ebenso selbstbewusste Form- und Farbakzente im trendstarken Designbad. Ebenso wie in den privaten vier Wänden ermöglichen die feinen Formen und ansprechenden Farben von „Artis“ auch in Hotelbädern oder im Sanitärbereich von Restaurants oder Bars hochwertige Waschplatzlösungen in besonderem Design. Und das auch in spannend-harmonischem Mix, immerhin lassen sich alle „Artis“-Waschtische lassen sich mit den Waschtischunterschränken des Möbelprogramms „Legato“ kombinieren, Armaturen aus der Serie „Just“ vervollständigen den trendigen Waschplatz deluxe.

 

www.villeroy-boch.at

Kommentare
1 Antwort zu “Extravaganz inklusive”
Trackbacks
Was sagen Andere dazu?
  1. […] – Extravaganz inklusive […]



Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: