wohndesigners

LEICHT lüftet EuroCucina-Geheimnis

Vorhang auf: LEICHT gibt einen ersten, spannenden Preview zur EuroCucina. Eines ist klar. Das renommierte Label hat viele News und Highlights im Gepäck.

 

LEICHT zeigt bei der EuroCucina auf. Ein Highlight: „Architecture + Kitchen III“, u.a. mit einer Wohnresidenz, in die João Armentano eine LEICHT Küche integrierte. © Tuca Reinés

LEICHT zeigt bei der EuroCucina auf. Ein Highlight: „Architecture + Kitchen III“, u.a. mit einer Wohnresidenz, in die João Armentano eine LEICHT Küche integrierte. © Tuca Reinés

Nicht mehr lange und die EuroCucina startet in Mailand. Mit Spannung und Vorfreude erwartet, öffnet sich mit ihr die wunderbare Welt der neuesten Küchenkreationen. Mittendrin statt nur dabei, wird LEICHT Küchen aufzeigen. International, individuell und vielfältig wird sich die Premium-Marke auf der kommenden EuroCucina präsentieren. Auf dem 500 Quadratmeter großen Messestand C25/D25 in Halle 11 wird dabei nicht nur die große Planungsvielfalt im internationalen Spotlight stehen. „Ein großes Thema wird das Buch „Architecture + Kitchen“ sein. Wir werden Küchen aus dem Buch live ausstellen und auch zwei der Architekten vor Ort haben, um die Vielfalt und Internationalität der Marke LEICHT zu vermitteln“, verrät Stefan Waldenmaier, der Vorstandsvorsitzende von LEICHT.

 

Besondere Premiere

Der brasilianische Architekt plante in die gediegene Residenz eine LEICHT Küche aus dem Programm Orlando ein. © Tuca Reinés

Der brasilianische Architekt plante in die gediegene Residenz eine LEICHT Küche aus dem Programm Orlando ein. © Tuca Reinés

Die Publikation „Architecture + Kitchen III“ mit international geplanten LEICHT Küchen, die in dritter Auflage zur EuroCucina erscheint, rückt dabei doppelt ins Rampenlicht. Feiert das druckfrische Lesewerk, in dem unterschiedliche internationale Wohnhäuser und Residenzen mit integrierten LEICHT Küchen vorgestellt werden, seine Premiere, werden gleich zwei der hierin präsentierten Küchenkreationen im Maßstab 1:1 nachgebaut, live gezeigt und vom Architekten Keng Fu Lo aus Taiwan und dem brasilianischen Architekten João Armantano erläutert. „Wir machen die Marke LEICHT mit unseren Aktivitäten international begehrlich“, so Stefan Waldenmaier, der Vorstandsvorsitzende von LEICHT.

 

Von Vielfalt bis Individualität

Damit nicht genug, denn LEICHT Küchen trumpft auf und zeigt alles, was die neuen LEICHT Küchen ausmacht, von der großen Vielfalt an Materialien, Farben und Oberflächen bis zum hohen individuellen Gestaltungsspielraum. So sind die Küchen in ihrer Konzeption auf die vollständige Öffnung zum Wohnraum angelegt und erfüllen damit auch repräsentative Zwecke. Darüber hinaus hat LEICHT hochwertige Küchen mit neuen Planungsdetails, Anti-Fingerprint-Oberfläche und einem sorgfältig gestalteten, sowohl funktional als auch ästhetisch ansprechenden Innenleben am Start.

 

Charmante Neuheiten

Für die EuroCucina hat LEICHT viel im Gepäck, wie Stefan Waldenmaier, Vorstandsvorsitzender von LEICHT, verrät. © Leicht AG

Für die EuroCucina hat LEICHT viel im Gepäck, wie Stefan Waldenmaier, Vorstandsvorsitzender von LEICHT, verrät. © Leicht AG

Den aktuellen Trends, Wünschen und Bedürfnissen wird das Label mit den Neuheiten voll und ganz gerecht. „Der Trend zu einer durchgängigen Ästhetik in der Küche ist ungebrochen, das heißt: großzügige und ruhige Oberflächen, dabei das Bedürfnis nach authentischen Materialien. Wir antworten darauf unter anderem mit Oberflächen, die haptisch sehr sinnlich und angenehm sind, etwa mit einem samtigen Mattlack oder einer eher rauen, natürlichen Betonoberfläche“, beschreibt Stefan Waldenmaier, Vorstandsvorsitzender von LEICHT, einige der Neuentwicklungen.
Vielfältig ist auch das Portfolio an warmen, wohnlichen Oberflächen, mit denen sich fließende Übergänge schaffen lassen. Eine Fülle an hochwertigen Holzarten wie Eiche, Esche oder Nussbaum in verschiedenen, ausdrucksstarken Beiztönen steht dabei im breiten Planungsspektrum von LEICHT parat.

 

Viel vor

Das Küchenlabel gibt also kräftig Gas – und will die gute Umsatzentwicklung weiter beflügeln. „Produkt, Service, Marke – das sind für LEICHT wichtige Erfolgsparameter, an denen wir festhalten. Konkret heißt das, im Bereich unseres Produktangebotes werden wir die Balance halten zwischen Premiumküchen und Programmen für eine preissensitive Zielgruppe; beides bei maximaler Variantenvielfalt und individueller Planbarkeit“, so Waldenmaier. „Wir erkennen, dass die Marke LEICHT sowohl durch unsere Aktivitäten im Internet und in sozialen Netzwerken als auch durch klassische Printkampagnen verstärkt nachgefragt wird – vor allem von Kunden, die bereit sind, ein höheres Budget für eine individuell geplante Küche einzuräumen. Wir sind davon überzeugt, dass uns dieses Konzept auch in Zukunft zu weiterem Wachstum führen wird.“
Den ohnehin starken Export will die deutsche, in über 50 Ländern aktive Küchenmarke weiter ankurbeln, die internationale Vertriebsmannschaft werde „entsprechend der Wachstumsdynamik in einigen Märkten sukzessive weiter aufgestockt“ und „grundsätzlich sehen wir die Entwicklung im Export auch in 2016 sehr zuversichtlich!“, so der LEICHT-Geschäftsführer.
Dazu werde international auf LEICHT aufmerksam gemacht – wie nicht zuletzt auch mit dem internationalen Wettbewerb „Global Kitchen Design“.

 

www.leicht.com

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: