wohndesigners

LEICHT startet Gestaltungswettbewerb

Küche, Style, Designcompetition: LEICHT ruft einen weltweiten Gestaltungswettbewerb aus. Gesucht werden realisierte Projekte sowie Konzepte.

 

Los geht’s: Der LEICHT-Gestaltungswettbewerb ist gestartet, die Website unter global-kitchen-design.com online. © LEICHT

Los geht’s: Der LEICHT-Gestaltungswettbewerb ist gestartet, die Website unter global-kitchen-design.com online. © LEICHT

Mit einer heißen News lässt LEICHT aufhorchen. Die renommierte Küchenmarke lobt einen weltweiten Gestaltungswettbewerb für Küchen-Design aus. Hauptakteure dieser etwas anderen Competition sind Küchenplaner und Architekten, Küchen sowie die Website unter global-kitchen-design.com, die das schwäbische Unternehmen speziell für diese Challenge online geschaltet hat.

 

Etwas anderer Wettbewerb

Ist damit der Startschuss gefallen, bietet genau so etwas kein anderer Küchenhersteller. LEICHT geht mit einem ganz eigenen Konzept an den Start. So können Küchenplaner und Architekten ab sofort auf der Wettbewerbswebsite ihre Projekte hochladen und von den Besuchern dieser Seite bewerten lassen. Damit ist es nicht „nur“ ein Wettbewerb wie alle bekannten, sondern stellt zugleich eine einmalige Plattform dar, auf der die weltweiten Handelspartner der LEICHT Küchen AG sowie tausende Architekten ihre bereits realisierten Projekte und am Computer erzeugten Konzepte einer breiten Öffentlichkeit vorstellen können.

 

Mit „besonderem Herz“

Die Website-Visitor können die Einreichungen unter global-kitchen-design.com dann aber nicht nur sehen, sondern über diese auch abstimmen, indem sie auf das Herz-Symbol klicken. Um den Überblick zu behalten, gibt es mehrere Filter-Möglichkeiten: Die hochgeladenen Projekte lassen sich nach den Kriterien „Form“ (ein- oder zweizeilig, U-Form, L-Form, Insel), „Land“, „Typ“ (Realisierte Küche oder Rendering), „Von Architekten“ und „Von Händlern“ sortieren.

 

Einreichen – aufzeigen

Sind Architekten und Händler damit aufgerufen, ihre Projekte und Konzepte für den LEICHT-Gestaltungswettbewerb einzureichen, richtet sich die Website aber auch und ausdrücklich an interessierte Endverbraucher, die sich so schon im Vorfeld einer Küchenentscheidung einerseits für die Planung ihrer eigenen Küche inspirieren lassen sowie sich einen Überblick über kreative Handelspartner in ihrer näheren Umgebung verschaffen können. Natürlich rührt LEICHT dafür kräftig die Werbetrommel: Die Website wird mit einer ganzjährigen Internet-Werbekampagne beworben, um möglichst viele Endkunden auf diese Seite zu führen und die Reichweite auf mehreren Millionen Kontakte zu erhöhen. Dabei ist sowohl die Wettbewerbsseite global-kitchen-design.com mit der klassischen Homepage von LEICHT verlinkt wie umgekehrt.

 

Erste Projekte online

Die ersten Projekte sind übrigens bereits eingereicht und auf global-kitchen-design.com veröffentlicht worden. „Der Trend geht ganz klar zur repräsentativen Küche“, stellt Stefan Waldenmaier, Vorstandsvorsitzender der LEICHT Küchen AG, fest. „Sie muss sich deshalb zum Wohnraum hin öffnen und ein erlebbarer Raum werden. Dafür ist LEICHT der Spezialist.“

 

Auszeichnung in zwei Kategorien

Und es bleibt spannend, welche kreativen, innovativen Projekte und Konzepte Architekten und Händler noch so im Talon haben und einreichen. Fix ist jedenfalls eins: Die Gewinner des Gestaltungswettbewerbs in den Kategorien „Realisierte Küchen“ und „Renderings“ werden im Oktober 2016 im Rahmen der Hausmesse-Party in der LEICHT | WELT gekürt.

 

www.leicht.com

Kommentare
1 Antwort zu “LEICHT startet Gestaltungswettbewerb”
Trackbacks
Was sagen Andere dazu?
  1. […] Das Küchenlabel gibt also kräftig Gas – und will die gute Umsatzentwicklung weiter beflügeln. „Produkt, Service, Marke – das sind für LEICHT wichtige Erfolgsparameter, an denen wir festhalten. Konkret heißt das, im Bereich unseres Produktangebotes werden wir die Balance halten zwischen Premiumküchen und Programmen für eine preissensitive Zielgruppe; beides bei maximaler Variantenvielfalt und individueller Planbarkeit“, so Waldenmaier. „Wir erkennen, dass die Marke LEICHT sowohl durch unsere Aktivitäten im Internet und in sozialen Netzwerken als auch durch klassische Printkampagnen verstärkt nachgefragt wird – vor allem von Kunden, die bereit sind, ein höheres Budget für eine individuell geplante Küche einzuräumen. Wir sind davon überzeugt, dass uns dieses Konzept auch in Zukunft zu weiterem Wachstum führen wird.“ Den ohnehin starken Export will die deutsche, in über 50 Ländern aktive Küchenmarke weiter ankurbeln, die internationale Vertriebsmannschaft werde „entsprechend der Wachstumsdynamik in einigen Märkten sukzessive weiter aufgestockt“ und „grundsätzlich sehen wir die Entwicklung im Export auch in 2016 sehr zuversichtlich!“, so der LEICHT-Geschäftsführer. Dazu werde international auf LEICHT aufmerksam gemacht – wie nicht zuletzt auch mit dem internationalen Wettbewerb „Global Kitchen Design“. […]



Folgen

Holen Sie sich jeden neuen Post in Ihren Posteingang

Zur Bestätigung der Anmeldung wird Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link zugeschickt. Mit der Anmeldung Registrieren sie sich auch auf wordpress.com. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Trete anderen Anhängern bei: