wohndesigners

Premiere mit einem Hauch Orient

Lässigen Zuwachs erhält die „Tilda“-Kollektion von Nina Mair. Der neue Barhocker für’s Objekt wie auch „Cooper“ werden dieser Tage gelauncht.

 

Nina Mair erweitert die Tilda Kollektion um den Tilda Barstool. © Peter Philip

Nina Mair erweitert die Tilda Kollektion um den Tilda Barstool. © Peter Philip

Bekannt sind sie beide: Nina Mair und ihre Tilda Kollektion. Nun erweitert die kreative Produktdesignerin und Architektin die beliebte Serie um ein weiteres Highlight.
Der Tilda Barstool für den Objektbereich vergrößert die Produktfamilie auf charmante Weise. Stilvoll, stylisch und modern tritt er dabei in Erscheinung. Ein zu Klammern geformtes Rundprofil aus Stahl bildet das filigrane Gestell des eleganten Tilda Barhockers, das in zwei Farben – schwarz und gold – erhältlich ist.

: Charmant: Der Barhocker für den Objektbereich punktet mit seinem eleganten Gestell – und mehr. © Peter Philip

Charmant: Der Barhocker für den Objektbereich punktet mit elegantem Gestell – und mehr. © Peter Philip

Dazu gesellt sich von Hand verarbeitetes, natürlich gegerbtes Leder, das in spannungsvollem Kontrast zur glänzenden, metallischen Oberfläche des Barstool steht, der mit seinen Traummaßen von 50x48x72 cm und einer Sitzfläche mit 42×48 cm zum Platznehmen einlädt – und zum Sitzbleiben.

 

Extravaganter Launch

In jeder Hinsicht außergewöhnlich, feiert das neueste Designschätzchen aus der Feder von Nina Mair in besonderem Rahmen seine feierliche Premiere. Bei der Ausstellung „Colours of Arabia“ im Zuge der Architekturtage 2016 wird der Tilda Barstool am 3. Juni in der Alten Seifenfabrik in Innsbruck erstmals vorgestellt. An diesem Tag verwandelt sich der Innenhof des Ateliers der mehrfach mit Designpreisen bedachten, kreativen Tausendsasserin, die zuletzt bei der Österreich-Ausstellung im Rahmen des Salone del Mobile in Mailand aufzeigte, in eine Zeltstadt wie aus „Tausend und einer Nacht“.

Kontrastreich: Feinstes Leder trifft beim Tilda Barhocker auf eine glänzende, metallische Oberfläche. © Peter Philip

Kontrastreich: Feinstes Leder trifft beim Tilda Barhocker auf eine glänzende, metallische Oberfläche. © Peter Philip

 

Lebendige Inspiration

Die Farb- und Duftwelt mit arabischen Speisen Getränken ver- und entführen dabei in jene Welt, die ihre neueste Möbelkollektion inspirierte. Schöpft Nina Mair sowohl in ihrem alltäglichen Umfeld in ihrer Heimat wie auch auf Reisen Inspiration, war das turbulente und eindrucksvolle Stadtleben Kairos war Inspirationsquelle für die raffinierte Serie, die durch zeitgenössische Formensprache geprägt ist und mit filigranen Mustern und warmen Farben auf ihren orientalischen Ursprung verweist.

 

Design-Schmuckstück

Genau dies zeigt sich auch beim brandneuen Beistelltisch „Cooper“, der ebenfalls bei der Ausstellung gezeigt wird. Kurzerhand und ganz charmant zitiert er die in Ägypten verwendeten, aus einem runden Holzrahmen mit darin eingespannter Gitterstruktur bestehenden Kochsiebe.

Brandneu: Der Beistelltisch Cooper ist - wie Tilda - vom Stadtleben Kairos inspiriert. © Peter Philip

Brandneu: Der Beistelltisch Cooper. © Peter Philip

Der zweiteilige Korpus des feinen Möbels ruht auf drei schlanken Stahlbeinen, die wiederum in einem Ring gefasst sind. Darauf ruht eine Tischplatte, die nicht nur abnehmbar ist und als Serviertableau verwendet werden kann, sondern mit einem weiteren Hingucker überrascht: Ein filigranes Muster sorgt für Transparenz und Leichtigkeit und verbirgt zugleich die Gegenstände im Stauraum darunter.

Beistelltisch Cooper von Nina Mair. © Peter Philip

Cool: Cooper ist – wie Tilda – vom Stadtleben Kairos inspiriert. © Peter Philip

Ein arabisches Fliesenmuster wurde dafür in seine geometrischen Grundelemente zerlegt und daraus ein neuer, zeitgenössischer Pattern generiert, der in die Tischoberfläche des in mehreren Farben erhältlichen „Cooper“ gestanzt wird.

 

Besonderes Flair

So be- und verzaubern beide Kreationen und die gesamte Kollektion mit ihrem extravaganten Design à la Nina Mair und sorgen für Stil und Style mit feinem, orientalischem Flair.

 

www.ninamair.at

 

Der Tilda Barstool und der Beistelltisch Cooper von Nina Mair in der Bildershow:

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 


WOHNDESIGNERS Klick-Tipps:

Architekturtage 2016

Salone 2016

Österreich-Ausstellung 2016 „Back Ahead“ in Mailand


 

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: