wohndesigners

„Architektur hören“

– unter diesem Titel geht ein neues Veranstaltungsformat an den Start. Die Nimbus Group illuminiert das Event am 22. September in Wien.

 

Nimbus illuminiert „Architektur hören“ in Wien. © LICHTAR photography

Nimbus illuminiert „Architektur hören“ in Wien. © LICHTAR photography

Sehen, fühlen, erleben – zu alledem lädt Architektur ein. Mit „Architektur hören“ gesellt sich eine weitere Facette hinzu. Dahinter verbirgt sich ein neues Veranstaltungsformat, das nach Aussage der Veranstalter „das Erleben von Musik und Architektur einzigartig werden lässt“. Die Initiative wird getragen von dem Verein Grenzgängerin – Forum für grenzüberschreitende Kulturprojekte in Wien und genau hier, in der österreichischen Bundeshauptstadt, geht das Event am 22. September in Szene. Für leuchtende Momente sorgt dabei die Nimbus Group mit neuen, kabellosen Leuchten.

 

Mit dabei: Roxxane Fly, die kabellos dort Licht spendet, wo es benötigt wird. © Uwe Ditz

Mit dabei: Roxxane Fly, die kabellos dort Licht spendet, wo es benötigt wird. © Uwe Ditz

In Szene gesetzt

Bereits im Jahr 2015 hat sich der Licht-Premiumhersteller als Sponsor an dieser ambitionierten Initiative beteiligt und die musikalischen Darbietungen in historischen, der Öffentlichkeit nicht immer zugänglichen Räumen, illuminiert. Und auch jetzt setzt das innovative Label wieder Akzente: Das Stuttgarter Unternehmen beleuchtet die Veranstaltung mit Cello-Solist Florian Berner in der Kuffener Sternwarte in der Johann Staud-Straße 10 in Wien

 

Im Vierklang

 Roxxane Leggera CL spielt ebenfalls mit. Leicht zu tragen und vielseitig einsetzbar, folgt sie mit ihrem Licht den Musikern. © Mirjam Fruscella & Daniele Manduzio

Roxxane Leggera CL spielt ebenfalls mit und folgtmit ihrem Licht den Musikern. © Mirjam Fruscella & Daniele Manduzio

„Musik braucht Architektur braucht Leidenschaft“ lautet der Leitsatz von Architektur hören. Ergänzend könnte es an diesem Abend heißen: Musik braucht Architektur braucht Leidenschaft braucht Licht.
Nimbus wird das Quartett mit den neuen kabellosen Leuchten aus den Serien Roxxane Fly und Leggera begleiten. Dabei werden die Musiker die überraschende Erfahrung machen, dass sie sich dank der innovativen Nimbus Leuchten das Licht ohne lästige Kabel mit nur einem Handgriff dort aufstellen können, wo es für sie beim Spielen optimal ist.

 

Zusatztermin

Es wartet aber noch eine weitere, coole Überraschung: Am 25. September gibt es einen Zusatztermin. Alles Infos finden sich online unter

 

www.nimbus-group.com

www.architektur-hoeren.at

 


WOHNDESIGNERS Klick-Tipps:


 

Kommentare
1 Antwort zu “„Architektur hören“”
Trackbacks
Was sagen Andere dazu?
  1. […] Zum Bericht auf WOHNDESIGNERS […]



Folgen

Holen Sie sich jeden neuen Post in Ihren Posteingang

Zur Bestätigung der Anmeldung wird Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link zugeschickt. Mit der Anmeldung Registrieren sie sich auch auf wordpress.com. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Trete anderen Anhängern bei: