wohndesigners

Mit frischem Designklang

Den Ton der Zeit trifft Samuel Karl: Mit seinem start-up Label „AUSGESPIELT“ erweckt er alte Musikinstrumente als Designmöbel zu neuem Leben.

 

Aus alt mach‘ neu, aus Musikinstrument mach‘ Designmöbel ist Leidenschaft, Philosophie und Erfolgsrezept von Samuel Karl. Mit seinem start-up Unternehmen „AUSGESPIELT“ hat sich der junge Oberösterreicher selbstständig gemacht und trifft bravourös den Zeitgeiste individueller Kundenlösungen und nachhaltigem Produkt-Recyling. Vielmehr noch.

 

Samuel Karl, Tischler und kreativer Kopf des start-up Labels „AUSGESPIELT“. © AUSGESPIELT

 

Es ist Upcyling der besonderen Art. Mit Tischlerhandwerk und Feingefühl haucht er Musikinstrumenten neues Leben ein und verwandelt sie in außergewöhnliche Designmöbel. „AUSGESPIELT hat es sich zum Ziel gesetzt, Musikinstrumenten eine neue Aufgabe als Möbelstück zukommen zu lassen. Nach dem Leitgedanken „Jeder hat eine zweite Chance verdient“, werden geliebte Musikinstrumente individuell nach Kundenwünschen zu Designmöbel umgebaut“, beschreibt Samuel Karl, wofür sein junges Label steht. Da wird schon mal eine Gitarre zum Designboard, geliebte Erbstücke von Verwandten zur besonderen Wanduhr oder auch kurzerhand ein ausgedientes Schlagzeug zum Aquarium. „Der Kreativität sind nahezu keine Grenzen gesetzt.“

 

Mit handwerklichem Können und kreativer Leidenschaft verwandelt er Musikinstrumente zu Designmöbeln. Wie ein ausgedientes Schlagzeug zum Aquarium oder stylischen Stück mit Mehrwert. © AUSGESPIELT

 

Vom Schulprojekt zum Erfolgsmodell

Dies zeigt sich in bereits zahlreichen Stücken, die sich unter dem fachkundigen Blick und geschickten Händen des Absolventen der HTBLA Hallstadt, Schwerpunkt Innenraumgestaltung und Möbelbau, von ausrangierten Stücke zu modernen Kreationen verwandelten. Doch woher kommt diese Passion? Die Erfolgsgeschichte des Newcomers beginnt während seiner Ausbildungszeit an der HTBLA Hallstatt. In der dritten Schulstufe galt es, ein Geschäft einzurichten, und: „Ich nahm ein Musikgeschäft“, beschreibt Samuel Karl in seinem Lebenslauf. Das Projekt sei der Startstein gewesen, die eigentliche Geschäftsidee war geboren. „Zuhause im Keller habe ich meine ersten Ideen umgesetzt.“ Mit Erfolg. „Das aus einem Schulprojekt eine Unternehmensgründung wird, verdanke ich in erster Linie dem großen Interesse am Markt“, so Karl.

 

„Weitaus mehr als ein Designmöbelstück“

Den Nerv der Zeit trifft er dabei mit Designmöbeln, die alles andere als gewöhnlich sind. „Jedes der Musikinstrumente hat seine eigene Geschichte und einen individuellen, unbezahlbaren Wert für seine Besitzer“, erklärt Samuel Karl die Ausgangsstücke, denen er neues Leben einhaucht und die zu Unikaten mit Mehrwert werden. „Eigentlich ist es weitaus mehr als ein Designmöbelstück“, beschreibt er die Ergebnisse, die in der eigenen Tischlerei Karl im oberösterreichischen Engerwitzdorf das Licht der Möbel- und Designwelt erblicken. „Es verleiht einem Zuhause eine persönliche, individuelle Note. Ist Erinnerungsstück und Geschichtenerzähler. Und natürlich spielt auch das Design eine wesentliche Rolle.“ All das bringt er gekonnt in Einklang und überlässt dabei nichts dem Zufall. „Die Fertigung ist Chefsache und geprüftes Tischlerhandwerk. Konzentriertes, genaues Arbeiten ist der entscheidende Erfolgsfaktor für eine vielversprechende Designlösung“, so Karl, Tischler, Geschäftsführer seiner Tischlerei Karl und kreativer Kopf in Personalunion.

 

Gekonntes Re- bzw. Upcycling: Gemäß dem Motto „Jeder hat eine zweite Chance verdient“ verleiht Karl Instrumenten neues Möbelleben. © AUSGESPIELT

 

Design-Statement

Dabei spielen nicht nur seine eigenen Ideen eine entscheidende Rolle, vielmehr seien auch die Kunden „in die Planungsphase intensiv eingebunden. Erst wenn der 3D-Entwurf vom Kunden freigegeben ist, beginnt die tatsächliche Handwerkskunst in meiner Werkstatt im Mühlviertel.“ Die Kunden selbst seien primär „Musiker, die ihr altes Instrument neu in Szene setzen wollen.“ Aber nicht nur. „Genauso Musikinstrumente als Erbstücke, die mit vielen Erinnerungen an geliebte Menschen verbunden sind, werden von unterschiedlichsten Kundengruppen angefragt.“ Dazu gesellen sich Musikliebhaber, die „ihrer Leidenschaft ein Zeichen setzen“ wollen und den kreativen Tischler für sich entdeckt haben. Doch auch wer kein Musikinstrument hat, das zum Designmöbel avancieren soll, ist bei Samuel Karl an der richtigen Adresse. Er übernehme die Suche nach dem passenden Stück für den jeweiligen Kunden – und bietet damit vom ersten Schritt bis zum finalen Designstück vollen Einsatz und Service.

 

Ob ehemalige Gitarre oder ausrangierte Sticks – alles wird mit „AUSGESPIELT“ in der Werkstatt der Tischlerei Karl zum stylischen Designmöbel. © AUSGESPIELT

 

„Das ist unsere Chance“

Eines ist dabei immer spürbar: Die Liebe und Leidenschaft des Tischlers, die in dem start-up Unternehmen und in jeder einzelnen Kreation stecken, die seine Werkstatt verlassen, um bei seinen Kunden mit ihrem einzigartigen Look einzuziehen. Seine Passion hat er zur Profession gemacht, und verleiht dem Upcycling eine neue, klingende Facette. Dass der Trend des Produkt-Recyling auch in dem kommenden Jahren weitergeht, hofft Karl. „Gerade meine Generation kann aus Fehlern der vergangenen Jahrzehnte lernen und wieder mehr Bewusstsein für die Wertigkeit von Gegenständen schaffen. Wir dürfen nicht zur Wegwerfgesellschaft von morgen werden. Das ist unsere Chance.“

 

 

www.ausgespielt.at

 


© AUSGESPIELT

Zu Samuel Karl und „AUSGESPIELT“:

Samuel Karl, Jahrgang 1993, absolvierte nach der Volksschule Engerwitzdorf (OÖ) und dem Khevenhüller Realgymnasium Linz die HTBLA Hallstatt (Schwerpunkt: Innenraumgestaltung und Möbelbau) mit Matura.
Nun startet er mit dem start-up Unternehmen „AUSGESPIELT“ durch und verwandelt in der Tischlerlei Karl in Engerwitzdorf mit handwerklichem Können und kreativer Leidenschaft Musikinstrumente zu Designmöbeln.


 

WOHNDESIGNERS Klick-Tipps:


 

Kommentare
2 Antworten zu “Mit frischem Designklang”
Trackbacks
Was sagen Andere dazu?


Folgen

Holen Sie sich jeden neuen Post in Ihren Posteingang

Zur Bestätigung der Anmeldung wird Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link zugeschickt. Mit der Anmeldung Registrieren sie sich auch auf wordpress.com. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Trete anderen Anhängern bei: