wohndesigners

Ausgezeichnete unique youngstars

„And the winner is“ hieß es am ersten Tag der spoga+gafa. Die unique youngstars 2015 wurden gekürt. Die Siegerprojekte und Gewinner sind…

 

Siegerfoto: Katharina C. Hamma, (GF Koelnmesse), Dirk Wynatts (Jury), Maud van Deursen (Special Mention), Gunnar Søren Petersen (1. Preis), Renaud Defrancesco (2. Preis), Lorenz Schitt und Michael Leßmöller (3. Preis), Adity Khutale (Audience Award) mit den Jury-Mitgliedern Harry Paul van Ierssel, Andreas Kühnlein und Martin Königer. © Koelnmesse

Siegerfoto: Katharina C. Hamma, (GF Koelnmesse), Dirk Wynatts (Jury), Maud van Deursen (Special Mention), Gunnar Søren Petersen (1. Preis), Renaud Defrancesco (2. Preis), Lorenz Schitt und Michael Leßmöller (3. Preis), Adity Khutale (Audience Award) mit den Jury-Mitgliedern Harry Paul van Ierssel, Andreas Kühnlein und Martin Königer. © Koelnmesse

Die diesjährige spoga+gafa ist gestartet – und gleich am allersten Tag der internationalen Messe, bei der noch bis 1. September in Köln internationale Labels ihre Outdoor-Innovationen für die kommende Saison präsentieren, stand ein erstes Highlight auf dem (Rahmen-)Programm. In der garden unique Lounge wurden um 16 Uhr die unique youngstars 2015 bekannt gegeben. Dabei wurde es im Rahmen der unique hour richtig spannend, als das Geheimnis um die Gewinner des bereits dritten Jungdesignerwettbewerbs der spoga+gafa gelüftet wurde.

 

3 + 1

Drei Jurypreise und einen Publikumspreis wurden dabei vergeben, der Preis selbst ist mit insgesamt 6.000 Euro dotiert und der Kreativwettbewerb war heuer internationaler denn je: 75 Einsendungen aus 32 Ländern trafen ein, bei der letzten Ausgabe 2014 waren es 51 Einsendungen aus 18 Ländern gewesen.

Der Gewinner und unique youngstar 2015: „snak“ designed by gunnar søren petersen I industrial design, Berlin, Deutschland. © Koelnmesse

unique youngstar 2015: „snak“ designed by gunnar søren petersen I industrial design, Berlin, Deutschland. © Koelnmesse

Aus den 16 nominierten Produkten wurden nun beim großen Finale bei der spoga+gafa die Preise für die besten Ideen junger Nachwuchsdesigner zum Thema Outdoor Living vergeben.

 

Gewinner: ‚snak‘

Das Rennen gemacht hat der faltbare Tisch ’snak‘ von Gunnar Søren Petersen (Deutschland), der die Experten-Jury am meisten, sich Platz 1 und damit den Titel unique youngstar 2015 sicherte.
Der ‚snak Campingtisch‘ beeindruckte durch sein intelligentes Design, das sowohl kluge Konstruktionsdetails und einen optimierten Materialeinsatz verbindet. Er zeigt eine wirklich neue Herangehensweise, einen gut aussehenden Campingtisch zu gestalten und dabei die Nützlichkeit zu erhalten.

 

Einfach lässig: ‚Boots shears‘

Der zweite Platz ging an „Boots shears“, designed by Renaud Defrancesco, Pully, Schweiz. © Koelnmesse

Zweiter: „Boots shears“, designed by Renaud Defrancesco, Pully, Schweiz. © Koelnmesse

Ebenfalls auf das Siegertreppchen und zwar auf den zweiten Platz schaffte es Renaud Defrancesco (Schweiz) mit ‚Boots shears‘.
Die Idee der Kreation ist so überraschend einfach, dass die Jury sich nicht vorstellen konnte, warum niemand vorher auf diese Idee gekommen ist. Durch die Verbindung eines Werkzeughalters mit den Stiefeln werden die ‚Boots shears‘ zu einer effizienten Lösung, die die Ergonomie der Gartenarbeit berücksichtigt.

 

Für alle: ‚Vegrack‘

Das Siegerpodium komplettieren Lorenz Schott und Michael Leßmöllmann (Deutschland) von Vacantdesign mit ‚Vegrack‘ auf Platz drei.

Den dritten Platz belegte „Vegrack“, designed by Michael Leßmöllmann, Lorenz Schott, VAKANT design, Hamburg, Deutschland. © Koelnmesse

Dritter: „Vegrack“, designed by Michael Leßmöllmann, Lorenz Schott, VAKANT design, Hamburg, Deutschland. © Koelnmesse

Dabei hob die Jury besonders hervor, dass das technische Pflanzsystem für Nutzpflanzen ‚Vegrack‘ alle Bedürfnisse eines urban gardeners bedient, der weder einen Balkon noch ein Pflanzbeet hat.

 

Publikumsliebling: ‚Arko‘

Last but not least wurde zudem der Publikumspreis vergeben.

Der Publikumspreis goes to: „Arko“, designed by Aditya Khutale, Satara, India. © Koelnmesse

Publikumspreis goes to: „Arko“, designed by Aditya Khutale, Satara, India. © Koelnmesse

Ganz oben in der Gunst des Publikums lag dabei der Hocker ‚Arko‘ von Aditya Khutale (Indien). Die Kreation überzeugte die Interessierten, die von 13. Mai bis 15. August 2015 via Online-Voting ihre Stimme für einen der 16 Finalisten auf der Aktionshomepage www.gardenunique.de/youngstars abgeben konnte.

 

Live

Apropos: All diese 16, von der Experten-Jury nominierten Ideen können aktuell live erlebt werden. Die sind als Prototypen noch bis zum Ende der spoga+gafa 2015 in Halle 10.2 ausgestellt und zu sehen.

 

www.spogagafa.de

www.gardenunique.de/youngstars

Kommentare
1 Antwort zu “Ausgezeichnete unique youngstars”
Trackbacks
Was sagen Andere dazu?
  1. […] Ausgezeichnete unique youngstars […]



Folgen

Holen Sie sich jeden neuen Post in Ihren Posteingang

Zur Bestätigung der Anmeldung wird Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link zugeschickt. Mit der Anmeldung Registrieren sie sich auch auf wordpress.com. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Trete anderen Anhängern bei: