wohndesigners

Call für Austrian Interior Design Award

Jetzt geht‘s los: Der Austrian Interior Design Award 2018 sucht innovative Innenarchitekturprojekte sowie Produkte aus dem Interiorbereich.

 

Startschuss für den Austrian Interior Design Award 2018. Im Fokus steht – nomen est omen – Interior Design aus Österreich. Cooles Beispiel: Tisch Freeway, Serie Mocca. ©Design Bartel_Gaffal

Ein neuer Designpreis feiert seine Premiere und geht nun in Szene: Der Austrian Interior Design Award 2018. Nomen est omen, dreht sich dabei alles um rot-weiß-rote Interior Design-Power, ausgezeichnet werden herausragende Interiorprodukte sowie Innenarchitekturprojekte aus Österreich. Genau diese innovativen Innenarchitekturprojekte sowie Produkte aus dem Interiorbereich sind gefragt und gesucht. Und der Startschuss fällt jetzt: Von 12. März bis 31. Mai können Projekte unter www.designpreis.at eingereicht werden. Der erste österreichweite Austrian Interior Design Award richtet sich dabei an Designer und Innenarchitekten ebenso wie an Planer, Möbeldesigner und Tischler.

 

Bühne für heimisches Design

Ganz klar rücken die heimischen Kreativen und ihre Kreationen mit dem vom vom Möbel- und Holzbau-Cluster der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria initiierten Designpreis zentraler denn je ins Rampenlicht, dessen Ziel es ist, den Wert und das Bewusstsein für hochwertiges Design bei Planern, Auftraggebern und Konsumenten zu steigern sowie der Welt des innovativen, österreichischen Designs eine heimische Bühne zu bieten. Die Vielfältigkeit des Designs spiegelt sich insbesondere in der Fülle an Kategorien wider.

 

Kategorien für Produktdesign …

Gesucht und ausgezeichnet werden innovative innovative Innenarchitekturprojekte sowie Produkte aus dem Interiorbereich. Im Bild: Sideboard Mystic, Serie Mocca. © Design Bartel_Gaffal

So werden beim Austrian Interior Design Award in zahlreichen Kategorien Preise vergeben. Für Produktdesign stehen die Kategorie „Sitzen“ (Sessel, Stühle, Bänke), „Tisch“ (Esstische, Couchtische, Beistelltische, Schreibtische), „Polstermöbel“ (Sofas, Fauteuil, Hocker, Loungemöbel), „Küche“ (Küchenmöbel, Kochinseln und Küchensysteme), „Schlafen“ (Betten und Schlafmöbel), „Storage“ (Schränke, Kommoden, Vitrinen, Sideboards, Regale) sowie „Beleuchtung“ (Wand-, Hänge-, Tisch- und Stehleuchten) offen.
Dazu gesellen sich die zwei SonderkategorienGreenDesign“ (Neues Design aus Rest- und Wertstoffen mit besonderem Augenmerk auf nachhaltige Materialien und umweltfreundliches Design) und „Superflex“ (Multifunktionalität, Objekte mit Mehrfach-/Zusatznutzen)

 

… und Innenarchitektur

Im Bereich Innenarchitektur stehen für Innenarchitekturprojekte im Privatbereich vier Kategorien – „Wohn- und Essbereich“, „Küche“, „Badezimmer“ und „Schlafzimmer“ – offen, für Innenarchitekturprojekte Objekt mit „Gastronomie, Hotellerie“ und „Office“ zwei Kategorien.
Zudem gibt es die SonderkategorieStorage“ (Die beste Stauraumlösung), die – wie auch im Bereich Produktdesign, die zeitgemäße, moderne Thematik von Stauraumlösungen auf engem Raum aufgreift.

 

Top Jury für top Design

Die Jury freut sich bereits auf die erstklassigen Einreichungen. Ebenso erstklassig sind auch die hochkarätigen, unabhängigen Juroren selbst, die die Preise an jene eingereichten Produkte und Projekte vergeben, die mit innovativem Design und Kreativität in ihren Kategorien überzeugen. So nehmen unter anderem Gerhard Spitzbart (Bundesinnungsmeister Tischler), Christine Müller (Chefredakteurin Architektur & Bau Forum), Helmut Poppe (Architekturbüro POPPE*PREHAL ARCHITEKTEN) und Sabine Jäger (Design Days Grafenegg sowie Design District 1010 in Wien), Christine Bärnthaler (Gründerin und Inhaberin der OFROOM Innovationsagentur), Franz Steiner (Designplattform DESIGN4ARCHITECTS), Thomas Prlic (Chefredakteur Tischler Journal), Michael Ebner (FH Salzburg) und Josef Saller (Architekturstudio heri&salli) die Einreichungen unter die Designexpertenlupe.

 

Jetzt einreichen!

Damit ist also angerichtet für den ersten Austrian Interior Design Award. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Einreichung finden sich online auf der Designpreis-Webite.

 

www.designpreis.at

 


WOHNDESIGNERS Klick-Tipps:


 

Kommentare
1 Antwort zu “Call für Austrian Interior Design Award”
Trackbacks
Was sagen Andere dazu?
  1. […] Call für Austrian Interior Design Award-Website […]



Folgen

Holen Sie sich jeden neuen Post in Ihren Posteingang

Zur Bestätigung der Anmeldung wird Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link zugeschickt. Mit der Anmeldung Registrieren sie sich auch auf wordpress.com. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Trete anderen Anhängern bei: