wohndesigners

Ausgezeichnet & geadelt

Eine Designerin, ein Design, ein Designaward: Nina Mair erhält vom Rat für Formgebung den German Design Award 2017 für den RELAX Table.

 

Nina Mair gewinnt der German Design Award 2017. © Peter Philipp

Für ihre Kreationen ist Nina Mair bekannt, nun wird der Innsbrucker Designerin eine besondere Ehrung zuteil: Die kreative Tausendsasserin, die sowohl im Bereich Design wie auch Architektur tätig ist, gewinnt den German Design Award 2017.Vom Rat für Formgebung verliehen, begeisterte der von ihr gestaltete „RELAX Table“ die hochkarätig besetzte, internationale Jury von Designern, Möbelherstellern und Journalisten, die aus unzähligen Einreichungen aus aller Welt die besten Produkte wählten. Mairs Entwurf für das Akustikunternehmen YDOL stand dabei im Wettbewerb mit namhaften Unternehmen der Büromöbelbranche und beeindruckte die Expertenriege des German Design Award, mit dem innovative Spitzenleistungen aus allen Produktbereichen prämiert werden.

 

Innovative Produktkategorie

Der von ihr kreierte „RELAX Table“ für YDOL begeisterte die hochkarätige Jury. © Peter Philipp/German Design Award

Der RELAX Table aus Nina Mairs Feder wird damit nach der Prämierung beim „Iconic Awards: Interior Innovation“ als Winner nun auch in diese erlesene Runde ausgezeichneter Innovationen aufgenommen.
Hinter dem klingenden Namen steckt dabei eine weltweit neue Produktkategorie. Gleich zwei Funktionen werden in diesem Möbel vereint. So wurden erstmals hochwirksame Schallabsorber gewissermaßen unsichtbar in einen Stehtisch integriert. Dieser macht zugleich auch überall gute Figur – im Großraumbüro wie auch als Eventmöblierung – und kommt dabei in 36 Stofffarben und vier unterschiedlichen Hölzern daher. Weiteres raffiniertes Highlight ist die Tischplatte, die sich nach außen verjüngt und durch die extrem schmale Sichtseite außergewöhnlich elegant anmutet.

Der formschöne Stehtisch trägt hochwirksame Schallabsorber in sich und ist eine komplett neue Produktkategorie. © Peter Philipp

Auf Wunsch ist zudem ein Fach erhältlich, in dem sich ein Energieversorgungssystem verbirgt, das Ladegeräte verschiedener mobiler Geräte aufnehmen kann und unter der Klappe verschwinden lässt.

 

Kreative Passion

Damit steckt vieles und noch mehr im „RELAX Table“ von Nina Mair, die mit ihren Produkten und architektonischen Konzepten stets Geschichten erzählt, zu den erfahrensten Gestalterinnen des narrativen Designs zählt und sowohl Kreationen für international agierende Unternehmen wie auch ihr eigenes Label entwickelt. Der German Design Award 2017, der am 10. Februar im Rahmen der „Ambiente“ in Frankfurt offiziell verliehen wird, unterstreicht und adelt das kreatives Schaffen der in Innsbruck lebenden und arbeitenden Designerin, das von ihrer Leidenschaft und Begeisterung für Materialien, Handwerk und industrielle Fertigungstechniken geleitet wird und sich in jedem Stück – vom Möbel bis zu Wohnaccessoires – zeigt.

 

www.ninamair.at

 


WOHNDESIGNERS Klick-Tipps:


 

Kommentare
1 Antwort zu “Ausgezeichnet & geadelt”
Trackbacks
Was sagen Andere dazu?


Folgen

Holen Sie sich jeden neuen Post in Ihren Posteingang

Zur Bestätigung der Anmeldung wird Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link zugeschickt. Mit der Anmeldung Registrieren sie sich auch auf wordpress.com. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Trete anderen Anhängern bei: