wohndesigners

Porzellan trifft Sofa

Gemeinsam mit dem österreichischen Polstermöbelhersteller ADA entwickelte die Porzellan- und Lifestylemarke Rosenthal eine hochwertige Möbelkollektion, bestehend aus Sofas, Sesseln und Stühlen, die von der Haptik und Optik edlen Porzellans inspiriert sind. Im Gespräch geben die Designer Diana und Emmanuel Dietrich Einblick in die Entwicklung dieser besonderen Möbelkollektion.


Feine Sache: Das Sofa Modular. © Rosenthal GmbH

© Rosenthal GmbH

Die von Rosenthal und ADA entwickelte Möbelkollektion ist da und umfast u.a. Mellow, Shell und Scoop. © Rosenthal GmbH

© Rosenthal GmbH

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die Möbelkollektion besteht aus hervorstechenden Einzelstücken. Gibt es aus Ihrer Sicht dennoch ein verbindendes übergeordnetes Thema, das den Designprozess bestimmt hat?

Die Designer Diana und Emmanuel Dietrich, Foto: © Joachim Baldauf

Die Designer Diana und Emmanuel Dietrich, Foto: © Joachim Baldauf

Emmanuel: Alle Stücke verbindet eine sanfte Ästhetik, die das Berühren, die Haptik in den Mittelpunkt stellt.

Diana: Der Designprozess wurde vor allem von der Qualität und der besonderen Güte des Rosenthal Porzellans beeinflusst. Wir wollten Kontraste aufzeigen, die an die spezielle Oberflächenstruktur von glasiertem und mattem Porzellan erinnern. Deshalb haben wir sehr hochwertige Materialien verwendet und etwa Wild- und Glattleder oder gebürstetes und glänzendes Metall in den Entwürfen kombiniert.

 

Shell, Skizze. © Rosenthal GmbH

Shell, Skizze. © Rosenthal GmbH

Welche Ihrer bisherigen beruflichen Erfahrungen waren besonders wertvoll in der Entwicklung dieser ganz besonderen Möbelkollektion für Rosenthal?

Emmanuel: Meine langjährigen Erfahrungen im Handwerk haben es mir ermöglicht, besonders eng und kooperativ mit den an der Umsetzung beteiligten Entwicklern zusammenzuarbeiten und die Entwürfe im Dialog zu gestalten.

Diana: Während meiner Zeit als Model und jetzt als Innenarchitektin habe ich sehr vielfältige Erfahrungen mit Stoffen, Farben und Qualitäten sammeln können. Das kam mir in der Wahl der Materialien für diese besondere Kollektion sehr zugute.

 

In der Innenarchitektur liegt der Schwerpunkt auf dem Raum, im Industriedesign auf dem Produkt. Wie haben Sie beide Blickwinkel innerhalb Ihrer Zusammenarbeit verbinden können?

Mellow, Skizze. © Rosenthal GmbH

Mellow, Skizze. © Rosenthal GmbH

Emmanuel: Diese beiden Schwerpunkte verbinden sich perfekt, um ein ganzheitliches Produkt zu schaffen, das die Lebenswelt des Kunden bereichert.

Diana: Wir arbeiten im Dialog und betrachten die Entwürfe aus unterschiedlichen Gesichtspunkten. Dann sortieren wir die Ideen, die beide Aspekte besonders gut verbinden. So ergibt sich diese Kombination auf natürliche Art und Weise.

 

Modular, Skizze. © Rosenthal GmbH

Modular, Skizze. © Rosenthal GmbH

Welches Kollektionsteil hat für Sie das größte Potential zum Lieblingsstück und warum?

Diana: Das können nur die Kunden entscheiden! Als Designer fällt es natürlich schwer einen Entwurf besonders herauszuheben, weil jedes Objekt Persönlichkeit und Stil verkörpert.

 

 Tipp: Premiere auf der imm

Die Möbelkollektion von Rosenthal und ADA ist auf der imm cologne von 19. bis 25. Jänner in Halle 10.2/Stand M011 zu sehen.

 

Über Diana und Emmanuel Dietrich

Passion für Ästhetik und sinnliche Harmonien verbindet Diana und Emmanuel Dietrich privat wie beruflich seit vielen Jahren. Die deutsche Innenarchitektin (*1977), Absolventin der Paris American Academy und unter ihrem Mädchennamen Gärtner langjährig als erfolgreiches Model tätig, und der französische Designer (*1969), der für Hermès bereits die vielbeachtete Uhr „Harnais“ entworfen hat, haben ihr individuelles Können jetzt erstmals in einem überaus ambitionierten Gemeinschaftprojekt verwirklicht: der Entwicklung einer avantgardistischen Möbelkollektion für die Porzellan- und Lifestylemarke Rosenthal. Die Kollektion verbindet den ausgesprochen weiblichen Sinn für Farb-Harmonien und Wärme mit einer kühlen, reduzierten Präzision zu Designstücken, die allen Sinnen schmeicheln und große Kraft und Individualität ausstrahlen.

 

www.rosenthal.de

www.ada.at

 © Quelle/Interview: GeSK

Kommentare
1 Antwort zu “Porzellan trifft Sofa”
Trackbacks
Was sagen Andere dazu?


Folgen

Holen Sie sich jeden neuen Post in Ihren Posteingang

Zur Bestätigung der Anmeldung wird Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link zugeschickt. Mit der Anmeldung Registrieren sie sich auch auf wordpress.com. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Trete anderen Anhängern bei: