wohndesigners

Natürliche Kraftorte

Das Office zum Wohlfühlort macht Interface. Wie, das zeigte das Label auf der ORGATEC. „+Positive Spaces“ ist Motto, Programm und Innovation.

 

Neue Zeiten erfordern neue Lösungen – und in Zeiten von Digitalisierung gewinnen Bürokonzepte an Bedeutung, die effiziente Arbeitsumgebungen mit Wohlfühl-Orten zur Entspannung und den informellen Austausch verbinden. Die Spezialität von Interface, fand sich dieses Angebot eindrucksvoll in der Gestaltung des Interface-Auftritts auf der ORGATEC 2018 wieder.

 

Stark: Interface zeigte auf der ORGATEC groß auf. © Interface

 

Auf dem zweigeteilten Stand des renommierten Unternehmens wartete einerseits ein minimalistischer, in schwarz/weiß gestalteter Bereich für das konzentrierte Arbeiten, während ein in hellen Tönen gehaltenes Setting – ganz im Sinne des Biophilic Design – zur Regeneration einlud. Unter der Überschrift „+Positive Spaces“ verknüpfte das renommierte Label beide Anforderungen an zeitgemäße Arbeitswelten miteinander.

 

Work & Relax: Auf dem zweigeteilten Stand wartete ein minimalistischer, in schwarz/weiß gestalteter Bereich für das konzentrierte Arbeiten, ein in hellen Tönen gehaltenes Setting lud zur Regeneration. © Interface

 

Wohlfühlort à la Interface. © Interface

So wichtig die richtige Aufteilung ist, um so mehr eignen sich modulare Bodenbeläge dafür, die unterschiedlichen Bereiche in Büros zu definieren und die Übergänge flexibel zu gestalten. In Köln zeigte das weltweit führende Unternehmen in der Herstellung textiler modularer sowie elastischer Bodenbeläge, die sich harmonisch miteinander kombinieren lassen, auf seinem 180 Quadratmeter großen Stand dafür wegweisende Lösungen.

 

Technologie, Feeling, Natürlichkeit

So beispielsweise die neuen Teppichfliesenkollektionen „Visual Code®“ sowie die Kollektion „Drawn Lines®“, das Pendant als Luxus Vinyl Tile (LVT), die beide ihre Inspiration im Spannungsfeld zwischen Technologie und Natur finden.
Visual Code, von Produktdesigner David Oakey für Interface entworfen, vereint „High-Tech“ und „High-Touch“: Einerseits ist die Kollektion inspiriert von grafischen Elementen der digitalen Welt, andererseits zeichnet sie sich durch schlichte Texturen aus, die an traditionelle Webstoffe und Teppiche erinnern.

 

Premieren-Trio: Neben den Neuheiten „Visual Code“ und „Drawn Lines“ präsentierte Interface auf der ORGATEC zudem die neue LVT-Kollektion „Native Fabric“.

 

Auch die LVT-Kollektion Native Fabric, die ebenfalls ORGATEC-Premiere feierte, nimmt sich Natürlichkeit zum Vorbild. Diese modularen Bodenbeläge zitieren in ihrer Anmutung traditionelle Stoffe aus gewebten Naturfasern wie etwa Seegras oder Baumwollfäden – und bringen so Wärme und natürliche Vielfalt in die Innenräume.

 

Ein- und Ausblick auf 2019

Dem nicht genug, hat Interface zudem noch weitere Highlights im Talon. So feiert das Bauhaus im Jahr 2019 seinen 100sten Geburtstag und das Label fühlt sich nicht nur wegen des Firmensitzes im Krefelder Mies van der Rohe Business Park, sondern auch aufgrund gemeinsamer Werte mit der weltbekannten Bildungsstätte verbunden. Unter dem Oberbegriff „100 Jahre Bauhaus – 100 Stories Interface“ knüpft das Unternehmen daher im nächsten Jahr mit verschiedenen Themen rund um Architektur und Design, Tradition und Innovation an dieses Jubiläum an. In einem entsprechend gestalteten Bereich des Messestandes, der für Bauhaus-Fans auf den ersten Blick erkennbar war, wurde ein erster Ausblick auf die Aktivitäten im Jubiläumsjahr gegeben.

 

Work to go

Einen Einblick in die Zukunft der Arbeit gab Interface als Partner der Initiative „WORK TO GO – creating conditions for the future“, bei der Studierende der AMD –Akademie für Mode & Design in Hamburg gemeinsam mit der Architekturzeitschrift AIT und dem Architekturbüro bki – brandherm krumrey interior architecture ihre Visionen für moderner Arbeitswelten entwickelten. Überaus spannend, fand hierzu an allen Messetagen ein umfangreiches Event- und Fortbildungsprogramm mit Führungen, Workshops, Impulsvorträgen, Keynote-Lectures und Podiumsdiskussionen statt, an dem Interface beteiligt war und damit ein Spotlight auf Morgen warf.

 

www.interface.com

 


WOHNDESIGNERS Klick-Tipps:


 

Kommentare
1 Antwort zu “Natürliche Kraftorte”
Trackbacks
Was sagen Andere dazu?
  1. […] Natürliche Kraftorte […]



Folgen

Holen Sie sich jeden neuen Post in Ihren Posteingang

Zur Bestätigung der Anmeldung wird Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link zugeschickt. Mit der Anmeldung Registrieren sie sich auch auf wordpress.com. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Trete anderen Anhängern bei: