wohndesigners

Spieglein, Spieglein, Cypris round

Elegant und rund tritt Cypris round von Nina Mair ins Rampenlicht. Der Spiegel funkelt mit formschönem Design und großzügigem Durchmesser.

 

„Cypris round“ ergänzt die „Cypris“-Produktfamilie von Nina Mair für ClassiCon. © Peter Philipp

 

Einen Spiegel mit Messingrahmen und dem klingenden Namen „Cypris“ entwickelte Nina Mair vor vier Jahren für den Designhersteller ClassiCon, der für zeitlose Ästhetik steht und sowohl originale Entwürfe der klassischen Moderne in Lizenz als auch zeitgenössisches Design vertreibt. Schon damals landeten die Tiroler Kreative und der deutsche Hersteller damit ein echtes Highlight, nun gesellt sich ein weiteres hinzu. Denn die Produktserie wird durch eine neue, weitere Spiegel-Variante ergänzt, die erstmals auf der imm cologne 2018 enthüllt wurde. Cypris round heißt das neueste Design-Schmuckstück, das – nomen est omen – eine runde Form auszeichnet– und ein großzügiger Durchmesser.

 

Schlicht, elegant, sinnlich

Gekonnt spricht er die Designsprache der Designerin und der Zeit. Cypris verkörpert die Symbiose zwischen Schlichtheit und Eleganz. Als ein Gegenstand, der nicht nur der Schönheit dient, sondern diese hervorhebt und zelebriert, wird er den Idealen seiner Namensgeberin gerecht. Cypris, der zweite Name der Göttin Aphrodite, symbolisiert in der griechischen Mythologie die Liebe, die Schönheit und die sinnliche Begierde. Wie eine Schleife umfasst der rund geformte, zarte Rahmen aus Messing die Spiegelfläche, veredelt sie, verleiht ihr Anmut und Eleganz. Die fließende Form der Schleife im Zusammenspiel mit dem warmen, archaischen Charakter des Metalls verleiht dem Objekt ein weiches, harmonisches Aussehen.

 

Der runde Spiegel fasziniert mit Tiefe und einem Rahmen, der wie eine Schleife die Spiegelfläche umschmeichelt. © Peter Philipp

 

Wie ein Kunstwerk

Durch das breite Messingband wird das Spiegelbild des Betrachters wie ein Kunstwerk umrahmt. © Peter Philipp

wird das Spiegelbild des Betrachters durch das breite Messingband umrahmt. Dieser Effekt wird zusätzlich durch die großzügige Tiefe des Rahmens mit stolzen zehn Zentimetern betont, die mittels optischer Täuschung im Spiegelraum nochmals verdoppelt wird, und durch seine Messingoberfläche in natur oder brüniert erinnert Cypris an die Eleganz der 50er-Jahre.

 

Stil mal drei

Mit Cypris round erfährt dieser Stil und Style nun runden Zuwachs. Cypris ist so in drei Varianten erhältlich – in runder Form mit 75 cm Durchmesser, in quadratischer Form in 70×70 cm, die als Gesichtsspiegel dient, sowie in rechteckigem Format mit 60×180 cm, das sowohl horizontal wie auch vertikal als Ganzkörperspiegel gehängt werden kann. Damit funkelt der von Nina Mair für ClassiCon designte Cypris in gleich drei Facetten.

 

www.ninamair.at

www.classicon.com

 


WOHNDESIGNERS Klick-Tipps:


 

Kommentare
1 Antwort zu “Spieglein, Spieglein, Cypris round”
Trackbacks
Was sagen Andere dazu?
  1. […] Spieglein, Spieglein, Cypris round […]



Folgen

Holen Sie sich jeden neuen Post in Ihren Posteingang

Zur Bestätigung der Anmeldung wird Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link zugeschickt. Mit der Anmeldung Registrieren sie sich auch auf wordpress.com. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Trete anderen Anhängern bei: